Verrückte Welt: Vegetarische Wurst aus der Drogerie

0
303

Gotha (red/Statista, 15. April). Jetzt geht es um die Wurst – die vegetarische. Das Geschäft damit boomt nämlich. Immer mehr Sorten und immer mehr Hersteller wollen daran teilhaben und fluten daher die Kühlregale des Einzelhandels.

Die Statista-Grafik zeigt, dass man mit den Fleisch-Alternativen 2020 knapp 400 Mio. Euro Umsatz in Deutschland gemacht hat. Mit rund 220 Mio. Euro entfällt der größte Teil auf fleischfreie Produkte, die in Verbrauchermärkten angeboten wurden, danach folgen Discounter (123 Mio. Euro), Supermärkte (46 Mio. Euro).

Exotisch klingt übrigens, dass auch Drogeriemärkte damit gute Geschäfte machen – nämlich 8 Mio. Euro Umsatz.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT