Amtseinführung in Sonneborn mit Pfarrer aus Oberfranken

0
862
Alexander Caesar. Foto: privat

Gotha (red, 18. September). Pfarrer Alexander Caesar wird in einem festlichen Gottesdienst am Sonntag, 20. September um 14 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul eingeführt.

Mit Pfarrer Alexander Caesar ist die Regionalpfarrstelle Sonneborn, zu der auch die Kirchengemeinden Brüheim, Eberstädt, Friedrichswerth und Haina gehören, seit 1.9.2020 nach Vakanz nun wieder besetzt.

Alexander Caesar ist in Kulmbach geboren, hat in Neuendettelsau und Leipzig Theologie studiert und war bis zu seinem Umzug Pfarrer in der Bayrischen Landeskirche (ELKB).

Auf die vakante Pfarrstelle in Sonneborn ist er durch die ERPROBUNGSRÄUME der EKM aufmerksam geworden. Die Pfarrstelle Sonneborn bildet mit der Emmausgemeinde Goldbach-Wangenheim, der Pfarrstelle Behringen und dem KGV Siloah die „Region Nessetal-Hainich“ im Westen des Kirchenkreises, ausgerichtet auf regionale Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen im Team.

Grundlage für sein Verständnis von Gemeindearbeit ist das Bild des 1. Korintherbriefes, im 12. Kapitel. Da schreibt Paulus von der Verschiedenheit der Gaben, aber der Einheit im Geist und den vielen Gliedern, verbunden in einem Leib. Für ihn heißt das konkret die Stärkung der unterschiedlichen Gaben von Menschen ehrenamtlich und hauptamtlich und der Kirchengemeinden vor Ort. Das Land bietet für diesen Ansatz durch kurze Wege besonders fruchtbaren Boden und macht die Arbeit und die Perspektiven der gemeinsamen Arbeit besonders hell und weit.

„Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe, in den Kirchengemeinden, mit allen Engagierten vor Ort, die mit Kirche zusammenarbeiten möchten und mit allen Beteiligten in Ehren- und Hauptamt auf allen Ebenen im Erprobungsraum, im Kirchenkreis.“, meint Caesar.

Der 41jährige stammt aus einer Bäckersfamilie aus einem kleinen Ort in Oberfranken und ist Vater von drei Kindern.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT