Aus dem Polizeibericht vom 18. September (Stand 16 Uhr)

0
151
Foto: msb Kommunikation

Der Tagessieger kam auf 157 km/h
Landkreis. Polizeibeamte haben gestern in Luisenthal und Gamstädt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Zwischen 6.15 Uhr und 11.45 Uhr wurde die Messstelle auf der L3247 in Luisenthal betrieben. Über 700 Fahrzeugführer passierten die Kontrollstelle, 42 überschritten dabei die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Die höchste erfasste Geschwindigkeit betrug 148 km/h, der betroffene Verkehrsteilnehmer muss nun mit einem Fahrverbot rechnen.

Von 14.45 Uhr bis 19.45 Uhr wurde eine Geschwindigkeitsmessung auf der B7 zwischen Gamstädt und Tüttleben durchgeführt. Hier stellten die Beamten 64 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest, insgesamt hatten mehr als 1.200 Verkehrsteilnehmer die Kontrollstelle passiert. Bei zulässigen 100 km/h betrug die höchste registrierte Geschwindigkeit 157 km/h. Für zwei Verkehrsteilnehmer wird höchstwahrscheinlich ein Fahrverbot verhängt.

Rasante Fahrt endete mt Auseinandersetzung
Gotha. Gestern Abend hat sich ein 80 Jahre alter Mann bei einer Auseinandersetzung mit einem 52-Jährigen leichte Verletzungen zugezogen. Zunächst gerieten die Männer (beide deutsch) gegen 18.00 Uhr in der Rudloffstraße in Streit, da der 80-Jährige offenbar mit seinem Pkw rasant und ohne zu blinken in einen Gehweg einbog und deshalb dort befindliche Personen zur Seite springen mussten. Einer von ihnen, ein 52-Jähriger, schlug zunächst auf die Windschutzscheibe des Pkw, öffnete dann die Fahrzeugtür und ging den Senior an, der sich aus bislang ungeklärter Ursache eine leichte Verletzung an der Hand zuzog. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen den 52-Jährigen ein, gegen den Senior wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Promille führten zu Schlangenlinien
Gotha. Ein 41-jähriger Renault-Fahrer wurde gestern in der Trügleber Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Ihm wurde im Krankenhaus zu Beweiszwecken Blut abgenommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 41-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

 

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT