„Blut ist ein ganz besonderer Saft…“

0
182

Gotha (red/Statista, 14. Juni). „Blut ist ein ganz besonderer Saft…“
So lässt Goethe seinen Mephistopheles sprechen, als er Faust in dessen Studierzimmer aufsucht und auffordert, den Pakt mit einem Tröpfchen Blut zu unterzeichnen…

Heute ist „Weltblutspendetag“. In Deutschland haben im Jahr 2019 durchschnittlich 79 Menschen je 1.000 Einwohner Blut gespendet, so die aktuelle Angabe vom Paul-Ehrlich-Institut. Damit ist die Bereitschaft zur Blutspende in den vergangenen Jahren gesunken. Im Jahr 2010 lag sie noch bei 92 Menschen je 1.000 Einwohner.

Am häufigsten werden Blutspenden hierzulande bei Krebserkrankungen eingesetzt. Laut Angaben des Deutschen Roten Kreuzes werden dafür 19 Prozent der Blutspenden aufgewendet. 16 Prozent des gespendeten Blutes wird bei Herzerkrankungen eingesetzt und 12 Prozent bei Verletzungen, wie die Statista-Grafik zeigt.

In Deutschland darf Blut spenden, wer zwischen 18 und 68 Jahre alt und mindestens 50 Kilogramm schwer ist, soweit keine gesundheitlichen Bedenken vorliegen.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT