Busse nehmen Fahrräder jetzt huckepack

0
300
Foto: Landkreis Gotha

Landkreis (red, 13. September). Eine Rennsteigtour auf dem Drahtesel, wenn bloß die Aufstiegsfahrt zum Höhenweg nicht wäre?

Radwanderern steht ab Oktober im Landkreis Gotha eine Lösung für dieses Problem zur Verfügung. Auf touristisch interessanten Buslinien können dann an den Wochenenden Fahrräder und E-Bikes mitgeführt werden.

Der Landkreis hat als Aufgabenträger im Nahverkehr dafür zwölf Hecklastenträger für Linienbusse im Wert von rund 50.000 Euro beschafft, die auf den Linien 840 (Eisenach – Bad Tabarz), 844 (Finsterbergen – Reinhardsbrunn), 851 (Gotha – Tambach-Dietharz – Schmalkalden), 852 (Gotha – Finsterbergen) und 860 (Gotha – Ohrdruf – Oberhof) zum Einsatz kommen.

2021 bis Ende Oktober noch in der Wochenend-Bedienung
„Der Radtourismus wächst, und wir wollen Schritt halten mit der Entwicklung zugunsten unserer Region“, begründet Landrat Onno Eckert die Investition. Ein wenig Testballon sei dabei, so Eckert. Deshalb erfolge zunächst die Konzentration auf die touristisch bedeutsamen Linien. Werde das Angebot gut angenommen, könne sich der Landkreis eine Ausweitung auf weitere Strecken gut vorstellen.

Bis Ende Oktober 2021 wird die Fahrradmitnahme in diesem Jahr noch angeboten werden. Nach der Winterpause wird sie 2022 voraussichtlich ab Anfang April wiederaufgenommen.

Kurkarten-Inhaber profitieren von Inklusivleistung
Das Rad-Mitnahmeticket schlägt mit 1,70 Euro zusätzlich zum Fahrpreis zu Buche; für Inhaber der Kurkarten in Friedrichroda und Bad Tabarz ist die Leistung inklusive. Pedalritter sind aufgefordert, ihre Räder selbst im Träger zu befestigen. Insgesamt kann ein Bus mit Heckträger fünf Fahrräder, auch E-Bikes, huckepack nehmen.

Gemeinsam mit dem Tourismusverband Thüringer Wald/Gothaer Land e. V. soll bis zum Frühjahr ein begleitender Flyer erstellt werden für die Tourist-Informationen und die Beherbergungsbetriebe in der Region, um das Angebot auch dauerhaft bekannt zu machen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT