Thüringer Projekte kamen ins Bundes-Finale

0
206
Reiko und Karin Wöllert betreiben in Haina ihren Hofladen samt Schaukäserei. Archiv-Fotos: Rainer Aschenbrenner

Gotha (red, 16. Januar). Wie können die Menschen auf dem Land ihre Netzwerke ausbauen, um sich besser mit Lebensmitteln und Dienstleistungen zu versorgen?

Zu dieser Frage suchte die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) in Kooperation mit den Bundesländern originelle Ideen und Umsetzungsbeispiele und verpackte dies in einem bundesweiten Wettbewerb.

Eines der eingereichten Projekte war „Thüringenregal – Regionale Produkte im Einzelhandel“, das es bis in das Finale schaffte.

Das „Thüringenregal“ will als Regionalvermarktung Thüringer Qualitätsprodukte im Lebensmitteleinzelhandel auf einer Verkaufsplattform fest etablieren. Im Fokus des Projektes steht die Organisation der Regionallogistik sowie die Planung und Umsetzung eines Gemeinschaftsmarketings. „Das ,Thüringenregal‘ bietet dem Verbraucher regionale Produkte gebündelt und exklusiv am Ort seines alltäglichen Einkaufs an. Der Verbraucher erfährt den Wert der regionalen Produkte und erlebt über den Faktor Genuss eine regionale Identität“, sagt Rainer Zobel, Vereinsvorsitzender der Regionalen Aktionsgruppe (RAG) Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt. Daher wurde das Projekt auch durch die RAG mit knapp 42.000 Euro aus den Mitteln der LEADER-Förderung der Europäischen Union gefördert.

Eng verknüpft ist das „Thüringenregal“ weiterhin mit dem Kompetenzzentrum Direktvermarktung Thüringen. Das will zur Erhöhung der Wertschöpfung in Thüringen erzeugte landwirtschaftliche Produkte beitragen und untersucht Lösungen zur Koordinierung der Logistik zwischen den Direktvermarktern.

Karin ist die Chefin in der Käserei.

Weitere Projekte der RAG Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt, die in den Bereich regionale Produkte und Versorgung auf dem Land fallen, sind z. B. die Schafskäserei in Dosdorf, der Dorfladen in Ballstädt, „Goldhelm“ in Wülfershausen oder die Schaukäserei und Hofladen in Haina.

Den ersten Platz im Wettbewerb belegte das Projekt „Dorfladen mit Mehrgenerationenwerkstatt“ der ILE-Region Gemeinde-Allianz „Hofheimer Land“ in Bayern. Der zweite Platz ging an die „Marktscheune Meckesheim“ (LEADER-Region Kraichgau, Baden-Württemberg) und der Dritte an das Projekt „Erhalt der traditionellen Brotkultur“ im Allgäu (LEADER-Region Regionalentwicklung Oberallgäu, Bayern).

Eine Broschüre mit allen Finalisten-Projekten des Wettbewerbs erscheint voraussichtlich in den nächsten Wochen.

Hintergrund
LEADER steht für Liaison entre actions de développement de l’économie rurale (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) und ist eine Methode zur Förderung der ländlichen Räume durch die EU.

In Thüringen gibt es 15 LEADER-Regionen, die den gesamten ländlichen Raum abdecken. Jede Region hat im Laufe des Jahres 2015 unter breiter Bürgerbeteiligung eine regionale Entwicklungsstrategie (RES) erarbeitet, die Handlungsfelder, Ziele und Projektideen enthält. Diese ist Grundlage für die Arbeit der RAG in der aktuellen Förderperiode 2014-2020. In jeder Region gibt es eine Regionale Aktionsgruppe (RAG), in der verschiedene Akteure gemeinsam über die Verwendung von Fördermitteln entscheiden. Für ausgewählte Vorhaben stehen Fördermittel des Landes und des EU-Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) zur Verfügung.

Vier der 15 thüringischen Regionalen Aktionsgruppen haben die Thüringer Landgesellschaft mbH damit beauftragt, dass LEADER-Management zur Umsetzung des Gesamtprozesses durchzuführen.

Seit 2007 werden durch die RAG Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt e.V.  Projekte und Prozesse initiiert und durch das LEADER-Management begleitet. Dabei versteht sich die RAG nicht nur als Verteiler der LEADER-Fördermittel, sondern hat die Entwicklung der Region insgesamt im Blick. Dies zeigt sich auch in der Vielzahl und Vielfalt der Projektanfragen und Beratungsgespräche seitens kommunaler und privater Akteure in der Region.

Weitere Informationen beinhaltet die Internetseite der RAG Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt e.V.:https://www.rag-gotha-ilm-kreis-erfurt.de/

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT