Wo Deutsche blank ziehen…

0
617
FKK war vor 30 Jahren ein echtes Volksvergnügen. Nun sind die vereinten Deutschen eher prüde. Foto: Marco Barnebeck

Gotha (red, 15. Juli). Es müssen nicht des Kaisers neue Kleider sein, damit nackte Haut zu sehen ist: Die Deutschen lassen die Hüllen fallen. Zwar deutlich seltener als vor 30 Jahren, aber eine überschaubare Anzahl macht es immer noch – wo erlaubt und auch dort, wo es eher nicht gestattet ist.
Üblicherweise passiert das am häufigsten im Sauna- und Wellnessbereich, wie 37 Prozent der Teilnehmer eine Umfrage angaben.
Auf Platz zwei folgt der Strand (25 Prozent) vor dem Badesee (19 Prozent).
Auf Campingplätzen, Wanderwegen oder Kreuzfahrtschiffen (die gibt es wirklich als FKK-Version!) hat dagegen bislang kaum jemand blank gezogen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT