Pflege von Wanderwegen wird bezuschusst

0
149
In diesem Zustand sind viele Wanderwege. Möglichkeiten, deren Instandsetzung bezuschusst zu bekommen, bestehen. Foto: TTG

Landkreis (red, 14. April). Bis zum 15. Mai können Anträge zur Wanderwege-Pflege bei den jeweiligen Forstämtern eingereicht werden. Das teilte Simon Büttner von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) mit.

Voraussetzungen sind, dass die Anträge durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und die TTG positiv beschieden werden und die benötigten finanziellen und personellen Kapazitäten vorhanden sind.

Falls eine Umsetzung bezuschusster Projekte bis Ende Oktober nicht möglich ist, werden sie automatisch in den Arbeitsplan 2023 aufgenommen. Der bisherige Stichtag für den Arbeitsplan 2023 bleibt davon unberührt und ist auch weiterhin der 30. Juni. Der Projektantrag kann im Tourismusnetzwerk heruntergeladen werden.

Seit 2018 unterstützen das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und der ThüringenForst die Kommunen bei der Pflege der touristischen Wanderwege mit jährlich 2 Mio. Euro. Auf Antrag bessert ThüringenForst mit dem Geld Wegeschäden aus, schneidet die Wege frei, erneuert Bänke, Rastplätze, Schutzhütten oder Geländer. Auch die kurzfristige Beseitigung von Gefahrenlagen durch umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste gehört ins Portfolio der Förster.

Wichtig sei, dass es sich um A- oder B-Wege der Touristischen Wanderwegekonzeption Thüringen 2025 handele, betonte der Wanderwege-Koordinator der TTG abschließend.

Für Rückfragen:
Simon Büttner
Thüringer Tourismus GmbH
Innovation & Qualität | Wanderwegekoordinator
E-Mail: s.buettner@thueringen-entdecken.de
Telefon: 0361 3742204
Telefax: 0361 3742299

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT