Gästeführungen in Gotha werden fortgesetzt

0
222
Bronzestatue Herzogin Luise Dorothea. Foto: Lutz Ebhardt

Gotha (red, 9. Dezember). Seit Inkrafttreten der aktuellen Thüringer Verordnung darf die Gothaer Tourist-Information am Hauptmarkt 40 nur unter Beachtung der 2-G-Regelung betreten werden. Die öffentlichen Führungen durch die Residenzstadt werden weiterhin fortgesetzt.

Die unterirdischen Kasematten können täglich um 13 Uhr besichtigt werden. Die Teilnahme ist nur für geimpfte und genesene Gäste möglich (2-G-Regelung). Der Treffpunkt für die Führung ist der Eingang zu den Kasematten am Elsa-Brändström-Weg. Die öffentlichen Stadtführungen finden jeden Mittwoch und Sonntag um 11 Uhr sowie am Samstag um 14 Uhr statt. Die Teilnahme an dieser Führung ist bei Erfüllung der 3-G-Regelung möglich. Treffpunkt ist die Gothaer Tourist-Information am Hauptmarkt 40.

Hier können im Vorfeld zudem die Tickets für die Führungen erworben werden. Um eine Reservierung in der Tourist-Information wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl gebeten. Die Kontrolle der angegebenen Regelungen sowie die Dokumentation zur Kontaktnachverfolgung erfolgt beim Kartenkauf in der Tourist-Information durch einen Mitarbeiter bzw. vor Ort beim Gästeführer. Bei den Führungen ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich und der Mindestabstand von 1,5 Metern zu haushaltsfremden Personen einzuhalten.

Das Geschäft „Gotha adelt – Tourist-Information & Shop“ am Hauptmarkt hat Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr sowie am Samstag von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Die Kollegen/innen sind im Rahmen der Öffnungszeiten auch telefonisch 03621 510 450 sowie per Mail unter: tourist-info@gotha-adelt.de erreichbar.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT