Helfer für die Europeade gesucht!

0
1253

Gotha (red, 7. Februar). Zwischen 4.000 und 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden vom 12. bis zum 16. Juli 2023 zur 58. EUROPEADE in Gotha erwartet, die in Gemeinschaftsunterkünften, Hotels und Pensionen, aber auch bei Privatpersonen schlafen werden. Damit sich die Welt in Gotha zu Hause fühlt, werden etwa 200 freiwillige Helferinnen und Helfer als Gruppenbetreuerinnen und Betreuer benötigt, die sich fünf Tage lang um das Wohl der Gruppen kümmern.

Da heißt es Gruppen begrüßen, in Quartiere begleiten, Luftmatratzen mit aufblasen, Sprachbarrieren überwinden, Auftrittsorte besuchen, Sehenswürdigkeiten zeigen, Kneipen am Abend vermitteln, auch einmal ein Wehwehchen kühlen, alles das muss ein unsichtbarer EUROPEADE-Guide können (mehr dazu im Video). Natürlich sind die Gäste nicht nur in der Hauptstadt des Gothaer Landes, sondern auch in etwa 20 Gemeinden und Städten zwischen Thüringer Wald und Fahner Höhe untergebracht.

Wer Lust hat, mittendrin zu sein, um ein einzigartiges Ereignis mit Freunden gemeinsam zu erleben, der meldet sich ab sofort unter helfer@europeade-gotha.de an. Verantwortlich für das Timing der ehrenamtlichen Helferinnen und -helfer sowie deren Vorbereitung ist im Ehrenamt Marcel Andreß vom Deutschen EUROPEADE-Komitee. Der Gothaer vertritt seit einigen Jahren den Freistaat Thüringen in diesem ehrenamtlichen Verein und freut sich ganz besonders, sein Wissen aus allen Europeade-Veranstaltungen seit Gotha, das waren immerhin acht, einzubringen. Er ist stolz, dass es wieder gelungen ist, die Welt nach Gotha zu holen. Neben den Gastgruppen aus den verschiedensten Ländern Europas werden auch die Gothaer Partnerstädte vertreten sein, so das auch Amerikaner das Festival bereichern werden.

Auf der Internetseite www.europeade-gotha.de gibt es für Interessenten auch ein Video, mit dem erläutert wird, was die Aufgaben und Herausforderungen für die Helferinnen und Helfer sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT