Vollsperrung Uelleben: Mit der Kirche ums Dorf

0
1739

Gotha (red, 10. Februar). Recht kurzfristig wurde gestern bekannt, dass ab Montag und bis voraussichtlich 16. Februar die Ortsdurchfahrt Uelleben gesperrt ist

Die nötigen Umleitungen sind rund 10 km lang. Sie betreffen nicht nur Pendler, sondern auch die Verkehrsgemeinschaft Gotha (VLG) und deren Stadtlinien C und F sowie die Regionallinien 851 und 852.

Für alle vier Linien wurden Baufahrpläne erstellt:
>>Baufahrplan der Linie C
>>Baufahrplan der Linie F
>>Baufahrplan der Linie 851
>>Baufahrplan der Linie 852

Regionalverkehr:
Die Busse der Regionallinien 851 und 852 werden die Ortslage Uelleben nicht bedienen.
Sie werden zwischen Emleben und Gotha über Schwabhausen und die Dr.-Troch-Str. umgeleitet. Die Linien verkehren darüber hinaus 6 Minuten früher ab Gotha Hbf.

Stadtverkehr:
Auf der Stadtbuslinie F werden die Bedienungen der Ortsteile Uelleben und Boilstädt getrennt und erfolgen einheitlich im Stundentakt.
Dabei verkehrt die F-Linie zwischen Gotha und Uelleben ebenfalls über Schwabhausen und Emleben, jedoch ohne weiteren Zwischenhalt zwischen den Haltestellen Gotha Uelleber-Str./F.-Ebert-Str. und Uelleben Marktstr. in beiden Fahrtrichtungen.
Die Fahrten von Uelleben enden in Gotha am Hauptbahnhof und verkehren anschließend weiter über die Innenstadt, mit Unterwegshalten u. a. in der Huttenstr., Gartenstr., B.-v.-Suttner-Platz, wieder zurück auf der überörtlichen Umleitung nach Uelleben.
Am Gothaer Hbf. bestehen Anschlüsse zwischen den Stadtlinien E und F, sodass die Verbindung in/aus Richtung Hauptfriedhof mit Umstieg am Hbf. jeweils auch weiterhin möglich ist.
Aus Boilstädt kommend verkehren die Fahrten auf dem regulären Linienweg bis Gotha Hauptfriedhof und zurück.
Auf den abendlichen Ringtouren werden die Stadtlinien C und F getrennt, d. h., die C-Linie verkehrt auf den beiden Touren jeweils vom Hbf. zur Burbachstr. und zurück, während die F-Linie vom Hbf. nach Boilstädt und auf der letzten Runde vom Hbf. nach Uelleben und zurück verkehrt.
Durch die entgegengesetzte Einfahrtsrichtung der Stadtlinie F in Uelleben wird die Bedienrichtung der innerörtlichen Haltestellen Markstr. und E.-Thälmann-Str. umgekehrt.

Folgende Haltestelle entfällt baubedingt:
Uelleben Am Steinborn

Folgende Haltestelle werden zusätzlich bedient:
Gotha Dr.-Troch-Str. beidseitig [Linien 851, 852]

Ursache für die Sperrung ist die Erschließung eines neuen Wohngebietes. Die verkehrsrechtliche Genehmigung dafür wurde erst gestern erteilt, weshalb auch die Stadtverwaltung Gotha nur kurzfristig die Information verbreiten konnte.

Dass die Maßnahme in den Winterferien stattfindet, dürfte zar für Familien mit Schulkinder eine Erleichterung sein – alle anderen müssen weite Wege gehen/fahren und sich in Geduld üben.

Weil der ÖPNV davon betroffen ist, musste der Investor übrigens eine temporäre Buswendestelle einrichten. Erst nachdem die abgenommen war, konnte der Antrag mit der entsprechenden Genehmigung beschieden werden. Dies erfolgte gestern um 10 Uhr.

Anm. der Redaktion: Damit ist’s übrigens nicht genug – von Anfang März und bis in die Sommermonate ist die Landesstraße zwischen Uelleben und Emleben voll gesperrt. Das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr lässt sie grundhaft sanieren.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT