Gelungene Premiere des Kleinkunstfestivals

0
700
Foto: Kuramt Friedrichroda

Friedrichroda (red, 9. August). Auf drei Bühnen gab es bei der Premiere des Kleinkunstfestivals für jeden Geschmack und jeden Alters etwas: Zaubershows, WalkActs, verschiedenen Tanzgruppen oder ein irisches Geschichtenkonzert von Doc Mac Dooley.

Für musikalische Vielfalt sorgten französische Chansons von Louis Lasserre, Mundharmonika-Klänge der „Harmonika-Freunde“ und das Friedrichrodaer Akkordeonensemble „Druckluft“.

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt der Deutschrap-Gruppe „Dogde City Homegrown“ und von Cat Henschelmann & Familie, die das Publikum mit irischen Klängen  begeisterten.

Auch auf der Kinderbühne gab es ein tolles Programm. Clown Hajo, eine Zaubershow, Doc Mac Dooley und viele weitere Akteure sorgten für strahlende Kinderaugen.

Auf der DJ Bühne am Brauhaus herrschte gechillte Atmosphäre. „Affen Trouble“ und weitere DJs legten auf.

Kopflose Zauberer, bunte Elfen, Sambatänzer und die mystischen Bergteufel präsentierten sich beim WalkAct durch die gut gefüllte Innenstadt von Friedrichroda und verschiedene Kunst-Handwerker und Händler boten ihre Schätze und Waren an und veranstalten kleine Vorführungen an ihren Ständen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT