2 Siege für Jenaer Radsportler in den Nachwuchsklassen

0
1366

Normal waren an den letzten Wochenenden jeweils mindestens 2 Siege für Jenaer Radsportler in den Nachwuchsklassen. Am Sonntag kamen nun eine schwere 6,7km Runde und starke Konkurrenz zusammen.

Viele der Fahrer haben Respekt vor dem Rennen in Greiz mit dem Pohlitzer Berg. Als erstes gingen die Junioren ins Rennen, die gleich 15-mal den Anstieg zu bewältigen hatten. Schnell zerfiel das Feld und eine Runde vor dem Ende lag Fabian Schurig vom RSC Jena auf Rang 3. Doch er fühlte sich zu zeitig sicher. Hinter ihm bekam der Cottbuser Toni Rämisch nochmals Flügel und am Ende musste sich Fabian im Zielsprint mit Platz 4 zufrieden geben. Besser machte es da seine Vereinskameradin Bianca Dittrich, die im gemeinsamen Rennen mit der männlichen Jugend lange den Anschluss an die Jungen hielt und am Ende souverän auf dem obersten Podestplatz der Juniorinnen stand. Fabians Bruder Julian wurde in diesem Rennen, zu dem neben den Thüringern viele Sachsen, Bayern und Brandenburger angereist waren, siebenundzwanzigster.

Die erfolgsverwöhnten Johannes Banzer vom JRV (U13m) und Josefine Heinemann vom RSC (U13w) standen auch in Greiz auf dem Podest. Allerdings waren wie erwähnt starke Gäste am Start. Beide gaben alles und für Beide reichte es am Ende zu Rang 3. Auch in der Schülerklasse, der U15, war die Konkurrenz größer als gewöhnlich. Gut schlugen sich hier die Sportler des RSC Jena. Sowohl bei den Jungen reichte es durch Daniel R.-Kühn als auch durch Hanne Schurig bei den Mädchen zu einem 8. Platz.
Bereits am Sonnabend war U23 Fahrer Andre Henning bei Eliterennen in Dessau am Start. Mit Rang 6 schaffte er sein bestes Ergebnis in dieser Saison.

Am Sonntag fanden im Rahmen der Thüringer U23-Rundfahrt in Erfurt Nachwuchsrennen statt. Die Ergebnisse liegen leider zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Michael Schurig im Auftrag des RSC Jena

Publiziert am 14. Juni 2011, 09:11 Uhr