4. Babykonzert der Jenaer Philharmonie

0
1085

Die Stuhlreihen im Parkett sind wieder gelichtet, Krabbelmatten ausgelegt, ein

Wickelplatz ist eingerichtet und im Foyer ein Kinderkutschenparkplatz bereit: Die

Jenaer Philharmonie lädt am 4. Juni 2016 um 16 Uhr zum vierten Babykonzert in das

Volkshaus ein. Diesmal erklingen drei Sätze aus Franz Joseph Haydns „Oxford-

Sinfonie“, „Introduction und Rondo Capriccioso“ von Camille Saint-Saëns und Antonín

Dvořáks „9. Sinfonie op. 95“. Als Violinensolistin konnte Astrid Kumkar, Studentin an

der Hochschule Franz Liszt Weimar gewonnen werden. Dirigiert wird das Konzert von

Studenten der Weimarer Dirigentenschmiede.

 

 

Mit wachsender Begeisterung wird dieses Konzertangebot der Jenaer Philharmonie für

Schwangere, Säuglinge wie Kleinkinder und ihre Mütter oder Väter und Gro.mütter und

Großväter angenommen.

 

 

Die sogenannte „Oxford-Sinfonie“ wird von Johannes Braun dirigiert. Chamin Chung leitet

Camille Saint-Saëns Werk, an der Violine werden Sie Astrid Kumkar hören. Bei Dvořáks 9.

Sinfonie wird Valentin Egel am Dirigentenpult stehen.

Das Konzert dauert etwa 45 Minuten und der Eintritt für die Allerkleinsten ist frei.

Wir danken dem Zentrum für Familie und Alleinerziehende e.V., mit deren Zusammenarbeit

der Rahmen für dieses Konzert gegeben ist.

Bitte Beachten: Das Konzert beginnt um 16 Uhr, nicht wie auf den Monatspublikationen

angegeben um 15 Uhr.

Karten über www.jenaer-philharmonie.de oder die Jenaer Tourist-Information.

 

 

Programm, Samstag, 4. Juni 2016 – 16 Uhr – Volkshaus Jena:

Franz Joseph Haydn (1732 – 1809):

Sinfonie Nr. 92 G-Dur (Oxford-Sinfonie)

Leitung: Johannes Braun

 

 

 

Camille Saint-Saëns (1835 – 1921):

Introduction und Rondo Capriccioso

Solo: Astrid Kumkar

Leitung: Chanmin Chung

Antonín Dvořák (1841 – 1904):

9. Sinfonie op. 95 (Aus der Neuen Welt)

Leitung: Valentin Egel

Fliesenstudio Arnold