56:65-Niederlage in Göttingen

0
275

Es hat nicht gereicht. Bei der favorisierten BG Göttingen unterlagen die Oettinger Rockets Gotha heute Abend in der 2. Basketball-Bundesliga ProA mit 56:65.

Außerordentlich wenige Korb-Erfolge sahen die 2109 Zuschauer in Göttingen im ersten Viertel. Gerade einmal 12:8 führten die Gastgeber danach. Auch im zweiten Viertel dominierten die Defensiv-Reihen das Geschehen. Dabei hatten die Göttinger das bessere Ende für sich: 13:11 gewannen sie auch diesen Abschnitt, was eine Halbzeit-Führung von 25:19 ergab.

Die Oettinger Rockets – bei dennen Tovoris Baker mit 18 Zählern und Chase Griffin mit 14 Zählern die erfolgreichsten Werfer waren – versuchten in Viertel Nummer 3, den Abstand zu verkürzen. Sie erzwangen beim Tabellenzweiten einen offenen Schlagabtausch, verloren aber auch dieses Viertel mit 23:24.

Wie auch das letzte Viertel, welches aus Gothaer Sicht mit 14:16 verlorenging. Dennoch: Die Mannschaft gab nie auf – so ist der Klassenerhalt drin.

Ein ausführlicher Spielbericht folg.

The Londoner - Gotha