Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

0
318

Aktuell werden insgesamt 1.291 (Vorwoche: 1.267) Asylbewerber in Regie der
Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht. In der Residenzstadt
Gotha stieg deren Zahl auf 629 (609), ebenso in Friemar auf 42 (23) und
Mechterstädt auf 18 (6). Leichte Rückgänge verzeichneten Waltershausen mit
266 (270), Ohrdruf mit 109 (110) und Wandersleben mit acht (30) Personen.
Unverändert blieb die Zahl Friedrichroda (80), in Tabarz (61), in Warza
(32), in Crawinkel (26) sowie in Remstädt (14), Gräfenhain (5) und
Georgenthal (1).

Zusätzlich zu jenen Asylbewerbern, für die der Landkreis zuständig ist, hat
das Landesverwaltungsamt zahlreiche Personen in mittlerweile drei
Außenstellen der Erstaufnahmeeinrichtungen, die im Landkreis Gotha eröffnet
wurden, untergebracht. Zum Stand 27. November waren das 814 Personen in den
Kasernen des Truppenübungsplatzes Ohrdruf sowie 127 Asylbewerber, die im
Bildungszentrum der Steuerverwaltung in Gotha untergebracht sind, und 401
Personen im ehemaligen Praktiker-Baumarkt in Gotha-Nord.

Darüber hinaus werden 77 (76) unbegleitete jugendliche Asylbewerber in
Zuständigkeit des Kreisjugendamts betreut.

Die Gesamtzahl der Asylbewerber beträgt damit – betrachtet man den
Landkreis Gotha als Region – derzeit 2.710 Personen.

Fliesenstudio Arnold