Projektwoche mit Ausstellung im Jugendklub

0
272

Auf die steigende Anzahl minderjähriger Drogenkonsumenten im Landkreis
Gotha reagiert das Kreisjugendamt mit einer Präventionswoche, die vom 1.
bis 4. Dezember an der Regelschule Tambach-Dietharz und dem örtlichen
Jugendklub Station macht.

Von Dienstag bis Donnerstag sollen sich die
Siebt- bis Zehntklässler mit den Gefahren des Drogenkonsums auseinander
setzen. Insbesondere im Fokus steht die synthetische Modedroge Crystal, die
laut Jugendamt in Extremfällen bereits von Kindern konsumiert wird.
Das Herzstück der Projektwoche bildet eine Ausstellung im Jugendklub, an
denen sich die Jugendlichen mithilfe spielerischer Aktionen kritisch mit
dem Drogenkonsum auseinander setzen sollen. Die Streetworkerin Angela
Gräser wird in der Schule aus ihrem Arbeitsalltag berichten, ebenso eine
ehemals Betroffene vom steinigen Weg des Entzugs erzählen. Beamte der
Landespolizeiinspektion Gotha stellen die Wirkmechanismen unterschiedlicher
Drogen vor und erläutern zudem die rechtlichen Konsequenzen. Dass die
Projektwoche in dieser Vielfalt zustande kommt, ist unter anderem den
lokalen Jugend- und Schulsozialarbeitern sowie den Mitarbeitern der
Suchthilfe in Thüringen zu verdanken.

MSB Kommunikation