Andy Dittmar holt DM-Gold

0
592

Morgenstund hat Gold im Mund: Einen sportlichen Beweis für die Richtigkeit dieser geflügelten Worte hat Andy Dittmar heute bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Leinefelde-Worbis angetreten. Dort stand der 42-Jährige bereits um 9.15 Uhr putzmunter im Ring. Gleich im ersten Versuch beförderte er die 7,26 Kilogramm schwere Kugel auf 18,55 Meter – Saisonbestleistung für den Athleten, der seit nunmehr sieben Jahren für Basketball in Gotha an den Start geht. Mit dieser Weite gewann er das Kugelstoßen der Altersklasse M40 mit deutlichem Vorsprung.

 
Bemerkenswert ist am Ende des Tages vor allem die Form, in der sich der Gothaer präsentierte. Schließlich nahm er die Titelkämpfe nach einer einwöchigen Urlaubspause in Angriff, in der er nicht trainierte. „Ich war selbst ein wenig überrascht, dass es gleich im ersten Versuch so weit ging“, sagte Andy Dittmar nach der Siegerehrung. „Das war zwar heute eine recht ungewohnte Zeit für mich, dennoch war es ein sehr entspannter Wettkampf. Schließlich herrschte um 9 Uhr die Ruhe vor dem Sturm – abgesehen von einer Handvoll Athleten und Kampfrichter war das schmucke Stadion in Leinefelde noch leer. Im Einklang mit dem tollen Wetter war das eine ganz besondere Atmosphäre, die ich so noch nie erlebt habe!“

 
Derweil wird es bei Andy Dittmars nächstem Wettkampf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wesentlich turbulenter zugehen. Denn aller Voraussicht nach ist das sein Heimspiel, das 19. Gothaer Schloss-Meeting im Kugelstoßen am Sonntag, 31. Juli, im Rosengarten zwischen Herzoglichem Museum und Schloss Friedenstein (Beginn 15 Uhr). Dann scharen sich wieder Hunderte Sportfreunde um den Ring und bestaunen die Leistungen der starken Frauen und Männer. Im Blickpunkt stehen dann auch die beiden deutschen Asse Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) und David Storl (SC DHfK Leipzig): Beide haben in dieser Woche bei den Europameisterschaften in Amsterdam Gold im Kugelstoßen geholt und absolvieren in Gotha die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.

MSB Kommunikation