Angriff mit Reizgas

0
342

Angriff mit Reizgas

Ein Pärchen war am Samstag, gg. 22.15 Uhr im Bereich Johannisplatz fußläufig unterwegs. Das Paar wurde unvermittelt von einem Unbekannten mit Pfefferspray oder CS-Gas besprüht. Der Täter flüchtete anschließend und wurde durch Zeugen folgendermaßen beschrieben:

– männlich, Alter: Ende 20, ca. 180cm groß, schlank

– dunkle, kurze Haare

– Bekleidung: weißes Hemd und helle Jeans

 

Diebstahl aus Keller

Im Zeitraum von Samstag, den 25.06.16, 19 Uhr bis Sonntag, den 26.06.16, 8 Uhr wurde in der Stauffenbergstraße in einem Mehrfamilienhaus in den Keller eingebrochen. Durch die unbekannten Täter wurde die Angelausrüstung des Geschädigten im Wert von ca. 600 Euro entwendet.

 

Körperverletzung im Straßenverkehr

Am 24.06.16, gegen 12.15 Uhr, befuhr eine 54-jährige Jenenserin nach ihrem Feierabend die Erlanger Allee. In Höhe des Salvador-Allende-Platzes stieg ein anderer Pkw-Fahrer aus seinem Fahrzeug und beschimpfte die Frau. Zudem schlug er sie gegen die Schulter wodurch die Geschädigte Schmerzen erlitt.

 

Körperverletzung in Winzerla

Am Samstag, den 25.06.16, stieg ein 59-jähriger Mann an der Endhaltestelle Winzerla aus der Straßenbahn und ging nach Hause. In der Hugo-Schrade- Straße wurde er von einem unbekannten Mann, mit arabischen Akzent, von hinten körperlich attackiert und beschimpft.

 

Beleidigung und Bedrohung

Ein 45 Jähriger joggte am Samstagabend im Bereich der Ziegesarstraße. Hier wurde er von einer männlichen Person rassistisch beleidigt und bedroht. Der 40-jähriger Täter konnte durch die eingesetzten Beamten vor Ort festgestellt werden. Beim Täter und Opfer handelte es sich um Nachbarn.

 

Diebstahl aus Geschäft

Im Zeitraum vom Freitag, den 24.06.16, 17.30 Uhr bis Samstag, den 25.06.16, 14 Uhr wurden aus einem Schuhgeschäft im Bereich Löbdergraben / Holzmarkt mehrere Paar Schuhe sowie Bargeld entwendet. Die unbekannten Täter öffneten die Glastür und gelangten ins Objekt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1100 Euro.

 

Sachbeschädigung an Kfz

Durch zwei Zeugen wurde am Samstag, den 25.06.16 gg. 2.30 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Straße eine Personengruppe beobachtet, welche an den dort abgeparkten Fahrzeugen die Außenspiegel abtrat. Die Täter konnten anschließend unerkannt flüchten. Durch die Unbekannten wurden an zwei Fahrzeugen die Spiegel beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Zeugenhinweise zu den o. g. Sachverhalten nimmt der InspektionsdienstJena unter der Telefonnummer 03641-810 entgegen.

 

Ruhestörungen

Die Streifenbeamten des Inspektionsdienstes waren am Wochende in den Nachtstunden aufgrund verschiedener Ruhestörungen im Stadtgebiet Jena regelmäßig in Einsätze eingebunden. Zum Teil wurden Anzeigen wegen der unzulässigen Lärmbelästigung, welche mit einem Bußgeld bis zu 5000 Euro geahndet werden können, gefertigt.

Insbesondere eine Ruhestörung in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Lutherstraße sorgte für einen längeren Kräfteeinsatz. Durch Studenten wurde hier eine private Semesterabschlussparty mit 100-150 Personen gefeiert. Aufgrund der Lärmbeeinträchtigung und Beschwerden aus Nachbarschaft wegen des Urinierens auf ein fremdes Grundstück wurde die Party durch die Polizei beendet.

 

Verkehrsunfall mit betrunkener Radfahrerin

Eine 33-jährige Radfahrerin befährt in den Abendstunden des 24.06.16 den Fahrradweg zwischen Jena-Burgau und der Innenstadt. Sie biegt auf einen unbeleuchtenden Pfad ab, um eine Abkürzung zu nehmen und stößt hier aufgrund der Dunkelheit mit einem Maschendrahtzaun. Die Radlerin verletzt sich im Kopfbereich mit Verdacht auf Nasenbeinfraktur.

Durch die eingesetzten Beamten wurde Atemalkoholgeruch bei der Radlerin festgestellt und ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Gegen die Radlerin wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

 

Verkehrsunfall mit betrunkenem Radfahrer

Ein 44-jähriger Radfahrer befährt in den frühen Morgenstunden des 25.06.16 die Straße Am Eisenbahndamm in Jena. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung stürzt er mit dem Rad ohne Fremdeinwirkung und zieht sich hierbei eine leichte Kopfverletzung zu. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,97 Promille. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

 

Verkehrsunfall mit betrunkenem Skater

Am Samstag, den 25.06.16, gg. 8.30 Uhr kommt es im Bereich der Haltestelle Sparkassenarena zu einem Zusammenstoß zwischen einem Skateboardfahrer und einer Straßenbahn. Der 29-jährige Jenenser will die Schienen überqueren und übersieht dabei die heranfahrende Straßenbahn. Der Straßenbahnfahrer leitet eine Notbremsung ein, welche den Zusammenstoß nicht mehr verhindern kann, so dass der Skater stürzt und Schürfwunden an den Armen und Beinen erlitt. Ein Atemalkoholvortest ergab bei dem Skater einen Wert von 1,70 Promille. Die Straßenbahn und ihre Insassen kamen durch den Zusammenstoß nicht zu Schaden

Fliesenstudio Arnold