Arbeitsagentur legt Chancenatlas neu auf

0
967
Unter den Top ten der Ausbildungsberufe in Mittelthüringen stehen Kaufleute im Einzelhandel, Verkäufer und Kaufleute – Büromanagement ganz oben. Doch sind das auch die Ausbildungsberufe, die auf dem Markt gefragt sind? Berufe mit besonders guten Karrierechancen und guten Verdienstmöglichkeiten? Antworten darauf gibt der Chancenatlas für Thüringen der Bundesagentur für Arbeit.
Neu aufgelegt und zur Woche der Ausbildung online gestellt, kombiniert er statistische Analysen mit der Ausbildungsmarktexpertise der Berufsberater und des Arbeitgeberservice und bietet regionale Aussagen zu Bedarfen des Arbeitsmarktes. Dafür hat die Arbeitsagentur den derzeitigen Fachkräftebedarf, die aktuelle Altersstruktur und zukünftigen Renteneintritte in einzelnen Berufen untersucht, aber auch Entwicklungen am Arbeits- und Ausbildungsmarkt unter die Lupe genommen. „In Mittelthüringen bieten die Kranken- und Altenpflege, Metall- und Elektrobranche, Baugewerbe und Tierwirtschaft besonders gute Chancen. Dabei haben wir die Chancenberufe auch unter dem Aspekt von Karriereperspektiven und Verdienst bewertet“, sagt Beatrice Ströhl, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Erfurt. Schließlich sei die Berufswahl eine Entscheidung, die das Leben für viele Jahre beeinflusst.
Unter www.chancenatlas.arbeitsagentur.de sind die regionalen Analysen und beruflichen Chancen zu finden. Gedruckte Exemplare gibt es beim Berufsberater und in den Arbeitsagenturen. „Die reine Marktanalyse reicht bei der Berufswahl nicht aus“, weiß Ströhl. „Entscheidend ist es, den individuellen Wunschberuf zu finden. Dabei bietet der Chancenatlas einen Anhaltspunkt, um sich weiter zu informieren. Individuelle Unterstützung gibt es bei der Berufsberatung“. Unter der Telefonnummer 0800 4 5555 00 oder in der Schulsprechstunde können Beratungsgespräche vereinbart werden.
Vom Korn zum Brot e. V.