Auffahrunfall in Jena Burgau

0
672

Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit wurde gestern, gegen 16:15 Uhr,
einem 43-jährigen Fahrer eines Pkw Volvo zum Verhängnis, als er an der
Einmündung der Lobedaer Straße, auf die Rudolstädter Straße, das
Anhalten eines Pkw VW zu spät erkannte und auf diesen auffuhr.

Der 53-jährige Fahrer des VW musste zuvor sein Fahrzeug verkehrsbedingt,
aufgrund der Ampelumschaltung, bis zum Anhalten abbremsen. Beide
Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wurde mit ca. 15.000€
beziffert.

Fliesenstudio Arnold