„Der Bundespräsident sollte direkt vom Volk gewählt werden“

0
743

Für den FDP-Ortsvorsitzenden von Waltershausen, Christian Döbel, fordert, dass der Bundespräsident direkt vom Volk gewählt wird. „Unser Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt aller und sollte keine Marionette eines politischen Lagers, die gerade die Mehrheit in der Bundesversammlung besitzt, sein. In Österreich oder den USA beispielsweise wird das Staatsoberhaupt ebenfalls durch das Volk gewählt, in Deutschland sind die Bürger eher die Statisten“, kritisiert Döbel.
Dabei sollte jede in der Bundesversammlung vertretene Partei die Möglichkeit haben, Kandidaten aufzustellen, doch die Wahl durch alle wahlberechtigten Bürger erfolgen. Aber auch weitere Kandidaten könnten zugelassen werden, wenn sie im Vorfeld entsprechend viele Unterschriften auf sich vereinigen. Damit wird aus Sicht des Ingenieurs das Vertrauen in die demokratische Mitbestimmung in unserem Land gestärkt und der Präsident zum wirklichen Volksvertreter.

MSB Kommunikation