Drei P+R-Stellen sollen Verkehr in geordnete Bahnen lenken

    0
    644

    Wenn im gesamten Zentrum Gothas gefeiert wird, bleibt fürs Parken kein Platz. Sämtliche Flächen, die für den Rest des Jahres als Parkplätze ausgewiesen sind, werden zum Thüringentag anderweitig genutzt. Langwieriges Suchen in den Seitenstraßen wird bei den zu erwartenden 200.000 Besuchern zu einem zeitraubenden und unnützen Unterfangen; Abschleppdienste werden Falschparker, die den Verkehr behindern, rigoros an den Haken nehmen.

    Um den Verkehr in geordnete Bahnen zu lenken und für alle Besucher einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu garantieren, werden drei P+R-Plätze

    •    am Boxberg,
    •    beim Volksparkstadion (Pfullendorfer Straße) und
    •    bei Schmitz CargoBull (Kindleber Straße)

    mit knapp 10.000 Stellflächen eingerichtet. Per Bus oder Straßenbahn geht es alle 15 Minuten und bei Bedarf noch häufiger ganz bequem direkt zum Festgelände.

    Die Parkplätze sind großräumig ausgeschildert. Es wird geraten, die Autobahn-Ausfahrt Boxberg zu benutzen. An der Ausfahrt Gotha sind keine Parkplätze eingerichtet.
    Sämtliche Parkplätze werden professionell betreut. Im Obolus von 6 Euro pro Fahrzeug sind Bahn- oder Busfahrten für sämtliche Pkw-Nutzer zum Festgelände und retour eingeschlossen.
    Stellplätze für Wohnmobile befinden sich auf dem Besucherparkplatz Gotha Boxberg. Strom- und Wasseranschlüsse sind nicht vorhanden. Wohnmobile-Nutzer bezahlen 10 Euro pro Fahrzeug.

    Der Parkplatz am Boxberg (P 1) ist wie folgt geöffnet:
    Freitag 14.00-2.00 Uhr | Samstag 8.30-2.00 Uhr | Sonntag 8.30-19.00 Uhr. Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn hält an allen Haltestellen bis zum Bahnhof. Während des Umzugs am Sonntag fährt die Bahn nur bis zum Betriebshof an der Humboldtstraße Ecke Waltershäuser Straße.

    Der Parkplatz am Volksparkstadion (P 2, Pfullendorfer Straße 100) ist wie folgt geöffnet: Freitag 14.00-2.00 Uhr | Samstag 9.00-2.00 Uhr | Sonntag 9.00-19.00 Uhr. Busse fahren zur Haltestelle Huttenstraße und zurück.

    Der Parkplatz bei Schmitz CargoBull (P 3, Kindleber Straße 99) ist wie folgt geöffnet: Freitag 14.00-2.00 Uhr | Samstag 9.00-2.00 Uhr | Sonntag 9.00-19.00 Uhr. Dieser Parkplatz wird auch für Besucher des Schützenfestes eingerichtet. Die Busse fahren zur Gartenstraße und weiter zum Schützenplatz an der Stadthalle. Für die Rückfahrt zum P 3 wird eine separate Haltestelle an der Gartenstraße (Höhe Pfortenstraße) eingerichtet.

    Neben dem Shuttle-Verkehr bieten RVG sowie die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn auf den Linien 1,2,4, A, C und F ein umfassendes Stadtverkehrsangebot. Außerdem verkehren die Thüringerwaldbahn Linie 4 und ausgewählte Regionalbuslinien mit zusätzlichen Fahrten. Ausführliche Informationen unter www.rvg-gotha.de und www.waldbahn-gotha.de.

    Publiziert am: 08.07.2011; 16:46

    Fliesenstudio Arnold