Erste Premiere dieses Jahres steht an!

0
1024

Mit Freude präsentiert der art der stadt Gotha allen Interessierten die erste Premiere diesen Jahres, des „kollektiv schluß mit ohne“.

Das professionelle Theaterensemble hat seine Basis im art der stadt e.V. – Gotha und begreift sich als freies Theaterprojekt. Sie machen Theater mit dem Anspruch die Form durch den Inhalt bestimmen zu lassen, was eine Festlegung auf Genres und Kategorien im Vorfeld grundsätzlich ausschließt.

Sie wollen Theater, das nicht den Zwängen eines Theaterbetriebs unterliegt, sondern außerhalb dessen – in gleichberechtigtem Miteinander – Möglichkeiten qualitativ hochwertiger künstlerischer Entfaltung sucht. Theater in ihrem Sinne, ist ein Ort des unbedingten Denkens, des freien Spiels, der Suche nach Wahrheiten und der Notwendigkeit.

Sie machen Theater mit dem Ziel am gesellschaftlichen Diskurs teilzunehmen. Sie wollen Fragen stellen und nicht zwingend Antworten geben.

Marrakesch, Madrid
oder
Das böse Herz

Ein kriminalistisches Kammerspiel
Premiere am 29.4.2011 um 20 Uhr im Perthessaal im Londoner Music Pub Gotha

Ein Verhör zwischen einem Europäer und einem Marokkaner. Der Europäer steht unter Verdacht, der Afrikaner ist ein kultivierter Kommissar. Zwei unterschiedliche Charaktere, zwei Kulturen, zwei Religionen, ja zwei Welten prallen aufeinander, und begegnen sich vor allem mit Arroganz, Klischees, Vorurteilen, ja Abneigung.
Der Christ hat seine Frau verloren, deren Tod der Moslem vergelten will.
In einem gut konstruierten und immer spannender werdenden Psychoduell zwischen dem Kriminalkommissar Marconi und Monsieur Meyer werden nicht nur Stück um Stück die tückischen Hintergründe des Falles aufgerollt. Der Autor Christoph Braendle kreiert zwei aufregende Figuren in einem Wettstreit um die Wahrheit. Ein christlich-muslimischer Krimi im Wüstensand.

Was ist noch zu sagen?
VVK: 9/12 €
AK:  10/13 €  
TICKETS UND INFOS:   art der stadt e.V. // mönchelsstraße 6 // gotha //
Temple of Cult // Hauptmarkt 32 // Gotha //
online:  www.artderstadt.de

Publiziert: 25. April 2011, 19.33 Uhr

H&H Makler