Fit in erster Hilfe

0
1074

Die Erste Hilfe durch Laien in Deutschland ist das erste und leider auch das schwächste Glied der sogenannten Rettungskette. Viele trauen sich aus Unsicherheit keine Hilfeleistung zu und setzen ausschließlich auf das schnelle Eintreffen professioneller Helfer.

Dabei sind die ersten Minuten entscheidend für den Erfolg der Erstversorgung und auch der weiteren Behandlung. Anlässlich des 150-jährigen Rotkreuzjubiläums haben sich ADAC und DRK zusammengetan, um stichprobenartig die Erste-Hilfe-Kenntnisse von Kraftfahrern in Deutschland und 13 benachbarten europäischen Ländern zu testen. Ergebnis der Studie war, dass 67% der befragten Autofahrer nur ungenügend über Maßnahmen am Unfallort informiert sind. Dem ADAC als größten Mobilitätsdienstleister Deutschlands und dem DRK als größtem Anbieter von Erste-Hilfe-Ausbildungen liegen das zielgerichtete Vorgehen nach einem Unfall besonders am Herzen.

ADAC und DRK wollen deshalb gemeinsam durch das Angebot eines kompakten Auffrischungskurses Sicherheit vermitteln und die Hilfsbereitschaft fördern.

Der DRK-Kreisverband Jena-Eisenberg-Stadtroda bietet daher, zusätzlich zu den regulären Ausbildungsterminen, Auffrischungskurse „Fit in Erster Hilfe“ an. Praxisnah wird das Absichern der Unfallstelle, das Retten aus dem Gefahren-bereich, das Absetzen eines Notrufes sowie Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit trainiert.
Die Kurse finden am 21. Mai und am 17. Juni, jeweils 18-20 Uhr im Rotkreuzzentrum Jena, Dammstraße 32, Schulungsraum 1 statt. Eine Anmeldung ist unter Tel. 03641- 400 151 erforderlich. Die Kurse kosten 12,50 €, ADAC- und/ oder DRK-Mitglieder zahlen nur 10 €.

H&H Makler