Flüchtlingsorganisationen können sich in der Goethe Galerie vorstellen

0
637

Die Bürgerstiftung Jena organisiert zum dritten Mal eine große Engagementbörse für alle engagementinteressierten Bürgerinnen und Bürger in der Goethe Galerie am 28. November 2015 von 10-20 Uhr.

Ein besonderer Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf das Thema „Engagiert für Flüchtlinge“ gelegt. Die Bürgerstiftung ruft alle Organisationen, die sich mit dem Thema Flüchtlinge und Migranten beschäftigen und über ihre Arbeit am 28.11. informieren möchten, auf, sich bei der Bürgerstiftung Jena zu melden.

„Wir reagieren mit diesem Schwerpunkt auf eine riesige Nachfrage von Bürgern, die sich bei uns melden und etwas für Flüchtlinge tun möchten“, so Heidi Scheller, die Leiterin der Freiwilligenagentur bei der Bürgerstiftung Jena. Die üblichen Beratungsgespräche zum Engagement, die die Freiwilligenagentur für Interessierte normalerweise anbietet, können die aktuelle Nachfrage bei weitem nicht mehr abdecken. So vermittelt die Freiwilligenagentur über Gruppenberatungen und nun die Engagementbörse die Engagementwilligen an den richtigen Verein, Initiative oder Ansprechpartner, damit der Tatendrang nicht durch zu lange Wartezeiten verpufft.

„Mit vielen Organisationen der Flüchtlingshilfe arbeiten wir bereits erfolgreich zusammen“, so Heidi Scheller. „Nun möchten wir auch die zahlreichen kleinen und neuen Akteure erreichen, die unser Angebot zur Vermittlung von Freiwilligen vielleicht noch nicht kennen.“ Die Initiativen haben nicht nur die Möglichkeit, bei der Engagementbörse mitzumachen, sondern können sich auch in der Datenbank der Freiwilligenagentur registrieren lassen, um zukünftig Ehrenamtliche vermittelt zu bekommen. Informationen gibt es auf: www.buergerstiftung-jena.de oder per Mail: fluechtlingshilfe@buergerstiftung-jena.de, Tel: 03641 63929 0.

Fliesenstudio Arnold