Forschungsbibliothek Gotha der Uni Erfurt lädt zu Festveranstaltung für Kirchenhistoriker ein

0
836
Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt lädt zusammen mit der Gesellschaft für Thüringische Kirchengeschichte sowie dem Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. alle Interessierten am Freitag, 26. Februar, um 18 Uhr, zu einer Festveranstaltung zu Ehren des 85. Geburtstages von Prof. Dr. Ernst Koch ein. Die Veranstaltung findet im Spiegelsaal auf Schloss Friedenstein statt. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Veronika Albrecht-Birkner, evangelische Theologin und Kirchenhistorikerin an der Universität Siegen.
Kaum jemand kennt die Thüringische Kirchengeschichte so gut wie Prof. Dr. Ernst Koch, evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker: Seit mehr als fünf Jahrzehnten forscht er in den Kirchen, Archiven und Bibliotheken des Freistaats und weit darüber hinaus. Theologische Debatten beschäftigen den Kirchenhistoriker genauso wie Veränderungen in der Seelsorgepraxis, die Frömmigkeit der einfachen Leute oder das Verhältnis von Kirche und Staat. In Vorträgen und in unzähligen Aufsätzen stellt Ernst Koch seine Forschungen zur Diskussion. Bis heute regt er Projekte an und unterstützt Wissenschaftler und Einrichtungen mit seinem profunden Wissen. Alle diese Verdienste würdigen die Veranstalter mit diesem Festakt.
In ihrem Festvortrag beleuchtet Prof. Dr. Veronika Albrecht-Birkner, die bei Ernst Koch studiert hat, die seinerzeit umstrittene Frömmigkeitsbewegung des Pietismus als wichtiges Kapitel der protestantischen Kirchengeschichte. Diese zunächst außerkirchliche Bewegung formierte sich am Ende des 17. Jahrhunderts auch in Gotha und anderen Orten Thüringens, was zu zahlreichen Konflikten mit den orthodoxen Theologen sowie der Obrigkeit führte. Veronika Albrecht-Birkner zeigt, wie seit dem späten 18. Jahrhundert vorsichtige Erwägungen einsetzten, ob „Pietismus“ in Abgrenzung zur Aufklärung nicht doch ein positives Identifikationsmuster sein könnte.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss lädt der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha zu einem Empfang ein.
Fliesenstudio Arnold