Führungen im Heizkraftwerk

0
1512

Wer kennt sie noch, die silbernen Fernwärmerohre neben und über den Straßen, die zu DDR-Zeiten das Stadtbild prägten? Längst gehört diese Form des Wärmetransports der Vergangenheit an. So wie der Transportweg wurde auch die Erzeugung selbst modernisiert. Wer das Kraftwerk in Gotha-West und dessen neue Energieerzeugungstechniken einmal von innen bestaunen möchte, sollte sich die Termine der kostenlosen Führungen vormerken. In Gruppen von bis zu 25 Personen führt Kraftwerksleiter Bernd Bodlin durch die technischen Bereiche und berichtet über die Funktionsweise moderner Energieerzeugung in Gotha.

„Der Besuch des Heizkraftwerkes ist gerade auch für Schülerinnen und Schüler ein besonderes Erlebnis und eine gute Ergänzung zur Theorie“, berichtet der Kraftwerksleiter. Sie erhalten Einblicke in umweltfreundliche Energietechnik und unterschiedliche Berufsbilder von Mitarbeitern in Kraftwerken. „Allerdings sollten die jüngsten Teilnehmer bereits 10 Jahre alt sein“, so Bodlin.

Die Idee zu den Führungen entstand im Rahmen des Agenda21-Prozesses der Stadt Gotha, an welchem sich die Fernwärmestadtwerke Gotha unter Leitung des Geschäftsführers Elmar Burgard aktiv beteiligen. Die Führungen finden am 14.02., 19.02., 21.02., 26.02., 28.02., 05.03., 07.03., 12.03., 14.03., 19.03. und 21.03. jeweils um 10 Uhr und 17 Uhr statt. Ein Rundgang dauert ca. 2 Stunden.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist die vorherige telefonische Anmeldung unbedingt notwendig im Büro Lokale Agenda 21, Neues Rathaus Gotha, Frau Hellmann und Frau Maschke, Tel. 03621 / 222-133 und -735.