Gotha: Unfall in der 18. März-Straße – Suche nach Autofahrerin

0
603

Gotha (LPI Gotha)
Bei einem Unfall heute (28.03.2014), um 07.45 Uhr, in der 18.-März-Straße sind eine 26-Jährige und ihr vierjähriger Sohn leicht verletzt worden.

Beteiligt am Unfall waren ein Opel Vectra und ein Seat, in dem die Frau mit ihrem Sohn saß. Der 34-jährige Opel-Fahrer kam aus Richtung Waltershäuser Straße und wollte nach links in die Brunnenstraße einbiegen. Im dortigen Einmündungsbereich stand ein unbekannter dunkler Pkw mit einer Frau am Lenkrad. Sie wollte nach links in die 18.-März-Straße einbiegen. Auch ein Kleinkind soll im Fahrzeug gewesen sein. Der Opel-Fahrer will der Frau mit Lichthupe signalisiert haben, abzubiegen.
Die Frau wartete jedoch, um den Verkehr in der 18.-März-Straße durchfahren zu lassen.

Dennoch ist der Opel-Fahrer losgefahren und es kam zum Zusammenstoß mit dem Seat, der in Richtung Reinhardsbrunner Straße fuhr.
Nach Zeugenangaben ist die Fahrerin des unbekannten Fahrzeuges ausgestiegen, hat sich nach dem Befinden der Unbeteiligten erkundigt und fuhr dann weiter.
Der Opelfahrer und sein zweieinhalbjähriger Sohn blieben unverletzt.
Der Sachschaden wird auf ca. 18000 Euro geschätzt.
Die Polizei bittet die Fahrerin des unbekannten und unbeteiligten
Fahrzeuges sich als Zeugin bei der Polizei zu melden. Tel. 03621/781124.

Fliesenstudio Arnold