Jetzt schon da: der VC-Vorbericht fürs Wochenende

0
941

Der VC Gotha empfängt im vorletzten Saisonheimspiel in der 3. Liga Ost am Sonnabend die VGF Marktredwitz. Spielbeginn in der Ernestinerhalle ist 20:00 Uhr.

 

Mit dem Spiel gegen den Tabellenzweiten beginnt für den VC endgültig die heiße Phase im Abstiegskampf. Aus den drei ausstehenden Partien benötigen die Gothaer mindestens zwei Siege zum Klassenerhalt. Wie eng es dabei zugeht, belegt die Tatsache, dass selbst die Gäste als Tabellenzweiter theoretisch noch in den Abstiegsstrudel geraten könnten. Andererseits wäre für die Gastgeber mit einer Siegesserie unter Umständen sogar ein Podestplatz noch erreichbar.

 

Die Volleyball Gemeinschaft Fichtelgebirge e.V. (VGF) stand über Jahre für eine Mannschaft mit viel Routine. Erfahrene Spieler, die zu großen Teilen zuvor die gute tschechische Volleyballschule durchliefen, bestimmten und bestimmen sowohl zu Bundesligazeiten als auch in der 3.Liga das Gesicht der Mannschaft. Doch seit dieser Saison setzt der Verein verstärkt auf den Nachwuchs und gibt jüngeren Talenten Einsatzzeiten. Das könnte auch erklären, warum die Marktredwitzer bei Auswärtsspielen zuletzt nicht immer überzeugten.

 

Für die Gothaer gilt, die Tabellensituation weitgehend auszublenden und einfach den Volleyball zu spielen, der zuletzt zum Erfolg über Freising führte. Mit entsprechendem Kampf und Siegeswillen springt dann auch der Funke zum Publikum über und die Zuschauer könnten zum „siebenten Mann“ in der Ernestinerhalle werden.

 

 

Fliesenstudio Arnold