Kreissparkasse unterstützt soziale Einrichtung Gotha-Ost des KSV Wacker 99 Gotha e. V.

0
417

Die Kreissparkasse Gotha hat im Monat Oktober vier Vereine sowie eine Gemeinde unterstützt. Sie leistete mit insgesamt 8.700 Euro erneut einen ansehnlichen Beitrag für die Region.
Einer der Nutznießer war diesmal der Kegelsportverein Wacker 99 Gotha e.V., der für die Unterstützung hilfebedürftiger Menschen im Rahmen der sozialen Einrichtung Gotha-Ost 1.000 Euro erhielt.

Initiiert wurde diese Einrichtung im Jahr 1998 von Wolfgang Metze. Der heute 69-jährige Vorsitzende des KSV Wacker 99 Gotha hätte damals nicht gedacht, „dass wir das so lange durchhalten können!“.

Auch nach 18 Jahren werde die soziale Einrichtung für die Betreuung von sozial benachteiligten Menschen in Gotha-Ost benötigt. „Das wird durchaus genutzt, was auch daran liegt, dass es in Gotha-Ost relativ wenig andere soziale Einrichtungen gibt“, meint Wolfgang Metze.

Doch auch zur Beschäftigung und sportlichen Betätigung für Senioren im Stadtteil fungiere die soziale Einrichtung. „So haben wir 30 Frauen, die bei uns im Kegelsportverein regelmäßig Gymnastik betreiben“, freut sich Metze.

Deshalb sei auch jede Spende absolut wichtig, denn die „Zahl der Förderer hat sich in diesen Zeiten auch nicht erhöht!“  Der Verein mit seinen gut 110 Mitgliedern trägt die soziale Einrichtung Gotha-Ost seit deren Gründung. Eine anerkennenswerte Leistung, die Wolfgang Metze auch durch regelmäßige Spenden wie die der Kreissparkasse Gotha gewürdigt sieht.

Mit dem aktuellen Spenden-Geld könne der Verein aber „vor allem in der Weihnachtszeit einiges bewerkstelligen. „Wir werden beispielsweise eine Weihnachtsfeier organisieren“, blickt Wolfgang Metze voraus.

The Londoner - Gotha