Leseprojekt der Sparkassen und der Hessischen Leseförderung startet in Tabarz

0
878

… dieses Projekt der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen startete gemeinsam mit der Hessischen Leseförderung in der Tabarzer Kur- und Gemeindebibliothek am 9. Juli 2013 für Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klasse. Anwesend waren Schüler, Vertreter der Sparkasse und Carola Weiß, Chefin der Bibliothek.

Dieses Jahr findet das Projekt, das es seit 2009 thüringenweit gibt, in 15 Bibliotheken im Freistaat statt. Die Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Erfurt ist Kooperationspartner.

Alle Kinder und Jugendlichen, die sich am Projekt beteiligen wollen, können sich eines oder am Besten mehrere Bücher von den sechs vorgegebenen aussuchen. Bis zum 31.10.2013 haben sie Zeit, so viel wie möglich zu lesen. Außerdem ist für jeden ein kleines Leseheft vorhanden, worin die jungen „Leseratten“ die gelesenen Bücher bewerten oder Zeichnungen dazu anfertigen können. Danach werden Preise, wie Büchergutscheine verlost. Zur Verfügung stehen zum Beispiel die Bücher „Ein Elefant für die Prinzessin“ von Linda Groeneveld oder „Das schaurige Haus“ von Martina Wildner. Von allen Büchern gibt es mehrere Exemplare, damit so viele Kinder wie möglich am Projekt teilnehmen können. Außerdem ist ein besonderer „Joker“ vorhanden, der eingelöst werden kann, wenn einem Leser sein Buch nicht so gut gefällt. Derjenige kann sich dann ein Buch aus der Tabarzer Bibliothek aussuchen und dieses lesen.

Nach Ende des Lesetermins im Herbst 2013 wird ein Lesefest stattfinden, an dem sich alle fleißigen Leser und Leserinnen beteiligen können.

Vom Korn zum Brot e. V.