Lesung und weitere Veranstaltungen im Kukuna Tabarz

0
339

Zum Buch: „Ich erinnere mich noch an meinen ersten Dienst im Jungvolk. Wir mussten auf dem Hof antreten. Ein Schnösel, Christian, unser Jungscharführer, der hatte etwa 10, 15 Leute zu drillen und er war 13. Er hat uns erst mal eine Rede geschwungen; ‚Ihr Arschlöcher, ich werde euch schon zeigen, was es heißt, hier zu sein.‘“

Schwere Zeiten für Hartmut aus Löwenberg, der 1941 mit 10 Jahren zur Hitler-Jugend muss. So wie er wurden Millionen Kinder und Jugendliche von den Nationalsozialisten zum blinden Gehorsam erzogen und schon früh für einen Krieg ausgebildet.

Hier kommen Mitläufer und Widerstandskämpfer, Verfolgte und ihre Helfer zu Wort. Ein Buch, das Mut macht, sich gegen Manipulation zur Wehr zu setzen und seine Menschlichkeit zu bewahren.

„Dieses Buch informiert historisch fundiert über den Aufstieg Adolf Hitlers, über die Errichtung der Diktatur, über Propaganda, Terror und Gewalt. Die Geschichte des „Dritten Reiches“ bis zu seinem Untergang am Ende des Zweiten Weltkriegs wird nachvollziehbar und verständlich erzählt. Im Mittelpunkt stehen junge Menschen, deren Schicksale mit Anteilnahme und Leidenschaft lebendig gemacht werden.“ – Prof. Dr. Wolfgang Benz, Historiker und ehemaliger Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin.

Anja Tuckermann, 1961 geboren, lebt als freie Schriftstellerin in Berlin. Sie schreibt Romane und Theaterstücke sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.  Für ihre Arbeit erzielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Kurt-Magnus-Preis der ARD. Für „Denk nicht, wir bleiben hier!“ erhielt sie den Deutschen Jugendliteraturpreis (2006).
Es laden herzlich ein: die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Bibliotheksförderverein Tabarz e. V. und die Zukunftswerkstatt Tabarz.

28. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Kukuna Tabarz, Lauchagrundstraße 12a

Weitere Veranstaltungen und Vorschau:

Ausstellungseröffnung und Vortrag
Dr. Wladislaw Hedeler: „Die Verfolgung deutscher Politemigranten im Rahmen der ´deutschen Operation` des NKWD“.
27. Oktober 2015, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha

Buchvorstellung
Anja Tuckermann: „Denk nicht, wir bleiben hier!“ – Die Lebensgeschichte des Sinto Hugo Höllenreiner
29. Oktober 2015, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha

Film und Zeitzeugengespräch:
„Im Schatten des Gulag – als Deutsche unter Stalin geboren“
Dr. Annette Leo und Pawel Lochthofen
10. November 2015, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha

Vortrag und Ausstellungsende
„Der Hitler-Stalin-Pakt und die Auswirkungen auf den antifaschistischen Widerstandskampf“.
Dr. Wladislaw Hedeler
1. Dezember 2015, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha

Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei!

Fliesenstudio Arnold