Minyi liebt Jena

0
939

Die erste Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2013/14 des Masterstudiengangs „Photonics“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena endet im März. Um die künftigen Studierenden über den Studiengang und die besondere Jenaer Atmosphäre zu informieren, lässt die Abbe School of Photonics (ASP) nun ihre Alumni selbst zu Wort kommen – in einem Videoclip, der zu erreichen ist unter: http://www.youtube.com/watch?v=wVL4_psaQCk.


Im Mittelpunkt des Premierenclips steht Minyi Zhong aus China. Die Absolventin des Photonics-Masterstudiengangs und jetzige Doktorandin in der Abbe School of Photonics erzählt über ihr Studium an der Uni Jena, die vielfältigen Möglichkeiten für Photoniker in Forschung und Industrie, die Betreuung in der ASP, vom täglichen Leben bis hin zu Karrierechancen.

Das gibt den Studierenden aller Nationalitäten, die sich noch bis Monatsende für das Masterprogramm bewerben können, Einblicke aus erster Hand.

Dieser Clip ist der Auftakt einer Reihe von Porträts von Studierenden und Absolventen der Abbe School of Photonics, der Universität Jena und nicht zuletzt über Jena selbst.

Das Projekt wird mit JenaTV realisiert, das das Studentenparadies auch in den folgenden Filmen in Szene setzen wird. „Uni Jena TV“ kann auf youtube abonniert werden, um den internationalen Blick auf die Uni Jena genießen zu können.

Das Video wird selbstverständlich auch auf der Webseite (www.asp.uni-jena.de) und der Facebook-Fanpage (www.facebook.com/asp.uni.jena) der Abbe School of Photonics eingebunden.

Unter dem Dach der Abbe School of Photonics bietet die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) seit 2009 mit Unterstützung von Unternehmen optischer Technologien und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) strukturierte Ausbildungsprogramme für Master-Studierende und Doktoranden auf dem Gebiet der Optik und Photonik an.

Seit Beginn des Programms haben knapp 200 internationale Studierende an der Abbe School of Photonics den englischsprachigen Studiengang „Master of Science in Photonics“ an der Physikalisch-Astronomischen Fakultät der FSU begonnen, die ersten Jahrgänge haben erfolgreich ihren Abschluss gemacht. Im Doktorandenprogramm forschen zurzeit knapp 130 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Ziel des Master-Studiengangs ist es, den internationalen Wettbewerb um Talente erfolgreich zu bestreiten, diese am Standort Jena qualifiziert auszubilden und gezielt Fachkräfte für deutsche Unternehmen der Photonik-Branche zu gewinnen.

Ein wesentliches Merkmal dieses Studiengangs ist der enge Kontakt zur Industrie: Vorlesungen von Unternehmensmitarbeitern, Industriepraktika und Masterarbeiten in den Unternehmen sichern praxisnahe Studieninhalte und unterstützen gleichzeitig die Karrierechancen der Studierenden.

Foto: Bei den Dreharbeiten zum neuen Videoclip der Abbe School of Photonics der Universität Jena. (Foto: Dorit Schmidt/FSU)

Fliesenstudio Arnold