Performance mit dem Künstler Thomas Offhaus am 28. Juli 2011, 14 Uhr

0
217

In der Sonderausstellung „Elefantastisch! – Gotha ganz groß“ kann man ab und zu ein leises Schnaufen und Tröten hören. Der Urheber ist der kleine blaue Elefant aus der Sendung mit der Maus, der am Ende des Ausstellungsrundganges seine Scherze mit der Maus und der Ente treibt. Eigentlich sind Elefanten aber ziemlich ruhige Tiere. Nur bei Gefahr und wenn ein Bulle auf eine Elefantengruppe stößt, machen sie sich laut bemerkbar. Neben dem herausragenden Geruchssinn ist bei den Elefanten die „Stimme“ ein wichtiges Erkennungsmerkmal untereinander, sodass sie bis zu 100 Artgenossen auseinander halten können.

Bei dieser Mitmach – Aktion können die Kinder und Jugendlichen nach einer Einführung in die Ausstellung unter Anleitung des Künstlers Thomas Offhaus selbst elefantöses Getöse wie die Elefanten ausprobieren. Mit verschiedenen Instrumenten und anderen „Tonwerkzeugen“ kann man tuten, blasen oder schwingen und damit ein Grollen, Brüllen, Quietschen oder Trompeten erzeugen. Vielleicht erklingt dann auch das berühmte „Töröh“ in der Halle. Im Rhythmus gibt es so immer neue Varianten und am Ende entsteht ein kleines Konzert aller Teilnehmer auf dem Schlosshof.

Fliesenstudio Arnold