Polizei sucht Transporter-Fahrer

0
826

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein VW T4 in der Nacht von Samstag zu Sonntag in Tüttleben gegen einen PKW Seat und verließ unerlaubt die Unfallstelle.

Dabei befuhr ein 19-jährige Seat-Fahrer die Ortslage in Tüttleben, in Richtung Erfurt. Der VW Transporter befand sich dabei im Gegenverkehr. In der weiteren Folge geriet er beim Befahren einer langgezogenen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Seat. Bei dem Zusammenstoß verkeilten sich beide Fahrzeuge ineinander.

Der Fahrer des Transporters versuchte nun durch mehrmaliges Rangieren die Verkeilung zu lösen, was ihm nach mehreren Versuchen auch gelang. Im Anschluss verließ er die Unfallstelle mit hoher Geschwindigkeit, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der Seat-Fahrer wurde nicht verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,-Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachtes des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Publiziert: 25. April 2011, 10.18 Uhr

Fliesenstudio Arnold