Startschuss für Schulamt Westthüringen

0
816

Eine gute Nachricht für den Verwaltungsstandort Gotha kommt aus dem Thüringer Kultusministerium: Wie der Landtagsabgeordnete Matthias Hey mitteilt, werden die Baumaßnahmen für die bevorstehende Verlegung des Schulamtes Westthüringen in den kommenden Tagen in Gotha beginnen.

„Wie mir in Gesprächen im Ministerium eröffnet wurde, sollen die umfangreichen Bauarbeiten im Sommer nächsten Jahres beendet sein und die Behörde ihre Arbeit in Gotha aufnehmen können“, freut sich der Abgeordnete. Reformpläne des Kultusministeriums führen derzeit zu einer Reduzierung der Schulämter von dreizehn auf zukünftig nur noch fünf Standorte im Freistaat. Oberbürgermeister Knut Kreuch hatte sich gemeinsam mit Matthias Hey für den Standort Gotha stark gemacht und letztlich mit diesen Bemühungen auch Erfolg.

„Die Baumaßnahmen waren Ende letzten Jahres im geplanten Doppelhaushalt des Freistaates wieder verschoben worden, in den Haushaltsverhandlungen konnte ich mich aber mit einem Baubeginn in diesem Jahr durchsetzen und bin froh, wenn es bald einen weiteren wichtigen Verwaltungsstandort in Gotha gibt“, so Hey.

Im rückwärtigen Areal von Schloss Friedrichsthal werden nun bis zum Sommer des kommenden Jahres rund 1,1 Mio. EUR seitens des Landes Thüringen investiert, um die räumlichen Voraussetzungen für das Schulamt Westthüringen zu schaffen.

Fliesenstudio Arnold