Thüringer Talent auf dem Sprung zur EM

0
1012

Er zählt zu den besten Rollstuhl-Basketballern in Deutschland: Jens-Eike Albrecht. Zuletzt war der 19-Jährige mit einer Doppellizenz für die Jena Caputs in der 1. Bundesliga und für das Oettinger RSB Team Thüringen in der 2. Bundesliga am Ball – in beiden Mannschaften glänzte er mit starken Leistungen.

Deshalb wurde Jens-Eike Albrecht jetzt von den Bundestrainern  Holger Glinicki und Nicolai Zeltinger in den vorläufigen Kader der Herren-Nationalmannschaft berufen. Das Trainer-Gespann nominierte insgesamt 24 Spieler – 12 von ihnen werden nach zwei Sichtungslehrgängen im Mai für die Teilnahme an der Europameisterschaft in Nazareth (Israel / 6. bis 18. September 2011) nominiert.

Team Germany – Kader (24 Kandidaten): Jens-Eike Albrecht (Oettinger RSB Team Thüringen), Thomas Becker (ASV Bonn), Andre Bienek (University of Wisconsin, USA), Thomas Böhme (RSV Lahn-Dill), Ben Döring (USC München), Florian Fischer (USC München), Thomas Gundert (RSV Lahn-Dill), Jan Haller (ASV Bonn), Driton Hamzaj (SG Regensburg), Matthias Heimbach (RSC-Rollis Zwickau), Sercan Ismail (USC München), Kenon Kahsai (Mainhatten Skywheelers), Dirk Köhler (RSV Lahn-Dill), Andreas Kress (Mainhatten Skywheelers), Björn Lohmann (ASV Bonn), Kai Möller (RSC-Rollis Zwickau), Benjamin Lenatz (SV Reha Augsburg), Sebastian Magenheim (USC München), Dirk Passiwan (Trier Dolphins), Felix Schell (RSV Lahn-Dill), Uli Schmölz (USC München), Thomas Wiest (SKV Ravensburg), Sebastian Wolk (Mainhatten Skywheelers).

Publiziert: 2. Mai 2011, 9.28 Uhr

Fliesenstudio Arnold