Trockenheit: Gefahr von Ast-Abbrüchen und Bränden

0
904
Besondere Gefahr durch Trockenheit: Äste und komplette Bäume können plötzlich und wie aus heiterem Himmel abbrechen. Foto: Feuerwehr Gotha

Gotha (red, 7. August). In den 31 Liegenschaften der Stiftung „Thüringer Schlösser und Gärten“ bestehe Gefahr von Grünastabbrüchen, so die Stiftung: „Insbesondere der umfangreiche wertvolle Altbaumbestand in den 12 historischen Parkanlagen der Stiftung, aber auch in den Freianlagen der anderen Schlösser und Burgen ist betroffen. Durch die anhaltende Trockenheit und Hitze können die Kronen zum Teil nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgt werden. Dabei kann es zu Abbrüchen belaubter, eigentlich gesunder Äste kommen. Eine unvorhersehbare Gefahr, die auch durch die regelmäßigen Baumkontrollen nicht erkannt und verhindert werden kann.“ Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten warne daher vor dem Aufenthalt unter Altbäumen.

Aufgrund der hohen Brandgefahr werde zudem auf das Verbot offenen Feuers in den historischen Park- sowie übrigen Grünanlagen und die Gefahr durch achtlos weggeworfene Zigarettenstummel hingewiesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT