Unfallzeugen gesucht

0
358

Ein Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem PKW ereignete sich am Dienstag gegen 14.00 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in Jena. Ein 30-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die Karl-Liebknecht-Straße stadteinwärts. Eine 17-jährige Radfahrerin fuhr in dieselbe Richtung. Als sich der PKW etwa in Höhe des Fahrrades befand, gab die Radfahrerin ein Handzeichen und zog nach links, um auf die andere Straßenseite zu wechseln. Der Autofahrer musste eine Vollbremsung einleiten. Trotz Bremsung und Ausweichmanöver kam es zu einer Berührung zwischen dem Auto und der Radfahrerin, wobei sich die Radfahrerin leicht verletzte. Die Beifahrerin im Skoda wurde bei der Vollbremsung ebenfalls leicht verletzt. Der Schaden am Fahrzeug wurde mit ca. 200 Euro beziffert. Gesucht werden Unfallzeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können. Insbesondere wird der Fahrer eines SUV, der sich hinter dem Skoda befand, gebeten, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Hinweise erbeten an die Polizei in Jena unter der Rufnummer 03641-810.

 

Junge Frau in Lobeda sexuell genötigt – Zeugen gesucht

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags (07.09.2014) kam es zwischen 04.15 Uhr und 04.25 Uhr zu einer sexuellen Nötigung einer jungen Frau. Die 24-Jährige fuhr gegen 03.40 Uhr mit der Straßenbahn, Linie 34, vom Stadtzentrum über Winzerla und Lobeda–West nach Lobeda- Ost. Bereits in der Straßenbahn fiel ihr ein junger Mann auf, der sie permanent fixierte. Die junge Frau und dieser Mann verließen die Bahn an der Haltestelle Richard-Sorge-Straße. Während die Frau zu ihrer Wohnung ging, folgte ihr der Mann, lief neben ihr her und drängte ihr ein Gespräch auf. Auf Höhe des Hauses Richard-Sorge-Straße 34 zog er die junge Frau an sich heran und berührte sie unsittlich. Die junge Frau schrie nicht um Hilfe, sondern bewegte sich trotz der Umklammerung rückwärts auf den Hauseingang zu. Dort drückte sie in ihrer panischen Angst mehrere Klingelknöpfe. Dies bekam der junge Mann mit und ließ sofort von ihr ab. Nach Angaben der Geschädigten floh er in Richtung Straßenbahnhaltestelle Richard-Sorge-Straße.

Der junge Mann wurde durch die Geschädigte wie folgt beschrieben:

– zwischen 30 und 35 Jahre alt

– ca. 1,75 m groß

– schlanke, sportliche Gestalt

– kurze rasierte, dunkle Haare

– trug ein graues T-Shirt und blaue Jeanshose

– südländisches Aussehen.

Die Polizei sucht Fahrgäste der Straßenbahnlinie 34, die am Sonntagmorgen zwischen 03.40 Uhr und 04.15 Uhr in Richtung Jena-Lobeda-Ost gefahren sind bzw. Bewohner der Richard-Sorge-Straße, die die Tat beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Jena, Tel. 03641-810.

The Londoner - Gotha