Von Einbrüchen bis zum "Ansägen"…

0
1283

Einbruch/Sachbeschädigung

 Am Freitagabend, gegen 20:00 Uhr, öffneten zwei unbekannte männliche Täter das Außenlager eines Getränkemarktes in Gotha in der Harjesstraße. Dort versuchten sie zwei Flaschenrollis im Wert von ca. 300,-Euro zu entwenden. Als sie jedoch durch einen Zeugen festgestellt wurden, ergriffen sie die Flucht in Richtung Mittelhäuser Weg.

Kurze Zeit später beschädigten ebenfalls zwei männliche Täter Am Lindenhügel, unweit des Tatortes Harjesstraße, eine Schaukastenscheibe. Die Personenbeschreibung der beiden Täter passte offensichtlich mit der der ersten Straftat. Die beiden Männer wurden durch die Polizei vor Ort festgestellt. Ermittlungen wurden hierzu aufgenommen.

 Sachbeschädigung

 Zum wiederholten Male ereignete sich eine Sachbeschädigung an den öffentlichen Toilettenanlagen am Bahnhof in der Bahnhofstraße in Gotha. Die Tat ereignete sich am Freitag im Zeitraum von ca. 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr. Hierbei wurden in der Herrentoilette die Siffons der Waschbecken abgerissen und die Toilette selbst mit Papier verstopft. Außerdem wurde ein Spiegel beschädigt. Der entstandene Sachsschaden beläuft sich auf ca. 300,-Euro.

 Körperverletzung/Beleidigung

 Ein zu laut eingeschalteter Fernseher war am Samstagabend in Gotha vermutlich die Ursache für einen Mieterstreit, der in einer Körperverletzung und Beleidigung endete. Dabei forderten ein 46-Jähriger und eine 46-Jährige ihre Nachbarn auf, den Fernseher leiser zu schalten. Nachdem der 51-Jährige Nachbar seine Tür einen kurzen Moment öffnete, nutzt dies der 46-jährige Täter und schlug dem Nachbarn unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Zudem betitelte die 46-jährige Täterin die anwesende 50-jährige Nachbarin mit unsanften Worten, worin sie sich beleidigt sieht.

Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

 Hochsitz angesägt

 In der Zeit vom 16.03.2011 bis 18.03.2011, wurden im Bereich der Gemarkung Gierstädt, Weg am Hirschteich und am Haferweg zwei Ansitzleitern, welche als Hochstände für die Jäger genutzt werden, beschädigt. Dabei zersägten die bislang unbekannten Täter jeweils die Stützbalken der Ansitzleitern. Die beiden Tatorte liegen in einer Entfernung von ca. 2km/h zueinander entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800,-Euro. Die Polizei sucht sachdienliche Hinweis. Zeugen setzen sich hierzu bitte unter Tel. 03621/78-1103 oder –1124 mit der Polizei in Verbindung.

Publiziert: 20. März, 13.11 Uhr