Von Mozart bis Gershwin – Witzig & Virtuos mit Holger Mantey am Flügel

0
1233

„Einen ganzen musikalischen Kosmos im Kopf“, so titelte die FAZ nach einem Konzert des international bekannten Pianisten Holger Mantey im Sendesaal des Hessischen Rundfunks. Mantey schickt Altbekanntes durch seinen „Musik-Stile-Aufbereitungsgenerator“ und was dabei herauskommt, ist nicht selten Ungehörtes, oder sollte man besser Unerhörtes sagen? Mal leise-zart, mal mit atemberaubender Virtuosität, lässt Mantey die Musik in einem neuen Licht erscheinen .

Der Pianist, der in 20 Ländern der Welt gefeierte Konzerte gab, „stellt die Musik auf den Kopf“. Er spielt Klassisches swingend und Swingendes klassisch, es gesellt sich das Original zur einfallsreichen Variation, wodurch Beethoven, Gershwin, Mozart und Co. , auf eine frische, überraschende Weise interpretiert werden. Mantey´s eigene, zum Träumen anregende Piano-Balladen sind das I-Tüpfelchen in seinem Programm, in welchem der Künstler Pointenreich durch das Programm führt und unter anderem beweist, dass man auch ohne den direkten Gebrauch der Finger Klavier spielen kann. Eintauchen und Genießen.

Der Lübecker Pianist ist zu Gast in Wechmar am Pfingstmontag, dem 13. Juni um 19.30 Uhr in der Vitikirche. Der Eintritt ist frei, es wird aber am Ausgang um eine Spende gebeten.

Publiziert: 23. Mai 2011, 7.04 Uhr