„Zur Tanne“: „Wir möchten unseren treuen Gästen danken…“

0
1366

Seit fast zwei Jahrzehnten sind Sabine und Ulf Hühnergarth mit ihrem Gast- und Logierhaus „Zur Tanne“ in Schnepfenthal eine Institution.
Jetzt erleben sie – wie alle anderen in der Gastronomie- und Hotellerie-Branche – wohl die härteste Zeit in ihrem Berufsleben. „Oscar am Freitag“ hat bei Ulf Hühnergarth nachgefragt:

Rechnen Sie mit einer baldigen Öffnung der Restaurants? 
Nein, eigentlich nicht. Es gibt nach meiner Ansicht viel zu viel Hysterie.

Wann könnte dann der Zeitpunkt der Wiedereröffnung sein?
Keine Ahnung.

Womit verdienen Sie derzeit Ihr Geld?
Wir haben recht schnell angefangen, Essen außer Haus anzubieten. Das wird auch gut angenommen. Unsere treuen Gäste, die sonst bei uns einkehrten, nutzen es gern. Dafür muss ich einfach mal Danke sagen…
Zudem habe ich die Produktion in der zugehörigen Metzgerei hochgefahren. Dort habe ich ganz gut zu tun.
Und trotzdem ist es wie Don Quichotte im Kampf gegen die Windmühlen: Der fehlende Umsatz aus der Gastronomie und den Gästezimmern ist viel zu groß, den kann ich beim besten Willen so nicht abfangen. Das waren bis zur Schließung 80.000 – 90.000 Euro monatlich. Jetzt haben wir keine 10 % davon.
Aber wir haben noch die März-Löhne zu zahlen, die monatlichen Grundkosten…

Wie geht es dem Team?
Wir sind in 15 Jahren mit unserer Mannschaft gemeinsam gewachsen – jetzt waren wir 15 Leute. Sie sind in Kurzarbeit, ich hole aber immer wieder mal jemanden für einen Produktionstag rein, damit der Kontakt bleibt und deren finanzielle Einbuße nicht zu groß wird.

Gibt es unter den hiesigen Gastronomen Kontakte oder kämpft und stirbt jeder für sich alleine?
Wir haben uns immer ausgetauscht. Das war in den guten Zeiten so und ist es nun erst recht, Jüngst habe ich mit einer Bekannten, gesprochen, die ein Hotel führt. Sie hat gar keine Möglichkeit, Verluste zu kompensieren, weiß nicht ein noch aus.
Und die angekündigten Hilfen kommen nicht an, weil die Bürokratie immer noch zu groß ist: wir könnten Zuschuss in Höhe von 50.000 Euro beantragen. Dafür brauchen wir aber eine Bestätigung der Hausbank, dass sie uns keinen Kredit gewährt hat. Die Hausbank wiederum ist da sehr unbeweglich. Von anderen Kreditinstituten hörte ich allerdings anderes…

Danke für die offenen Worte und bleiben Sie alle gesund!

Auch in der „Tanne“ kann man Gerichte bestellen und dann dort abholen. Hier geht es zur aktuellen Speisekarte.

www.zurtanne.de

 

 

 

 

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT