Auftakt für „Jahr des Schulsports“ im Landkreis Gotha

0
589
So sportlich können Drittklässler aus Wandersleben sein. Foto: KSB Gotha

Waltershausen: In Thüringen macht Sport in diesem Jahr im wahren Wortsinn Schule: Denn der Landessportbund Thüringen (LSB) hat in Kooperation mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erneut das „Jahr des Schulsports“ ausgerufen.

Die regionale Auftaktveranstaltung für das „Jahr des Schulsports“ findet am Freitag, 3. Mai 2019, im Freizeitzentrum Gleisdreieck in Waltershausen statt. Das gab der Kreissportbund Gotha e.V. heute bekannt. Ausrichter ist die Grundschule GutsMuths Waltershausen. Beginn der Veranstaltung ist 8 Uhr; das Finale soll gegen 13 Uhr steigen. Erwartet werden mehr als 160 Kinder. Unterstützung bekommen die Ausrichter von Sportvereinen aus der Region, dem Kreisjugendring, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Schulamt Westthüringen und dem Kreissportbund Gotha.

Das Jahr des Schulsports steht in Thüringen bereits zum fünften Mal auf dem Programm. Ziel ist es, Kinder gemeinsam in Bewegung zu bringen und die Potenziale des Schulsports noch stärker ins Bewusstsein zu rücken. Gleichzeitig soll ein Zeichen gesetzt werden, damit Sport in der Familie, in der Schule und in der Gesellschaft einen noch höheren Stellenwert bekommt. Schließlich sind Kinder, die regelmäßig Sport treiben, erwiesenermaßen fitter und auch ausgeglichener. Und das wirkt sich positiv auf das Lernverhalten aus.
Herausgestellt werden soll zudem die Bedeutung des Schulsports (als einziges Bewegungsfach) für das gesunde Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen: gerade in einer Zeit zunehmender Bewegungsarmut. Einen großen Beitrag leisten auf dem Gebiet bereits die Sportvereine, aber auch der Kreissportbund: Ein gutes Beispiel dafür ist das Projekt „bewegte Kinder = gesündere Kinder“, das im Landkreis Gotha sehr gut angenommen wird. (KSB Gotha/st)

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT