Was die Polizei heute mitteilte…

0
1093
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 27. Februar, Stand 15.30 Uhr)

Zwei Unfallfluchten
Georgenthal. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde vor einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Flößgraben“ zwischen dem 11. Februar, 13 Uhr, und dem 17. Februar, 12 Uhr, ein Renault, der in einer quer zur Fahrspur angeordneten Parklücke stand, beschädigt. Der Unfallverursacher ging stiften.
Es entstand Schaden von etwa 500 Euro.

Gotha. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am 17. Februar, gegen 17.25 Uhr, an der Europakreuzung in Gotha. Hier ignorierte ein Fahrradfahrer eine rote Ampel und touchierte den Ford einer 27-Jährigen. Dabei entstand Schaden von 1.500 Euro.
Der Fahrradfahrer wurde wie folgt beschrieben: 18-25 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, magere Statur und lockiges Haar.
Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer: 0045934/2023 (für Georgenthal) bzw. 0046358/2023 (Gotha) entgegen.

Berauscht in Kontrolle gerauscht
Tonna. Ein 30-jähriger Fahrer eines BMW wurde gestern Abend in der Obervorstadtstraße kontrolliert. Ein Drogentest war positiv auf Cannabis.
Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Kriminelles Fensterln
Gotha. Zwischen dem 24. Februar, 15 Uhr, und gestern, 10.50 Uhr, wurde in ein Bürogebäude in der Adolf-Schmidt-Straße eingebrochen. Dabei ging ein Fenster zu Bruch, durch das ins Gebäude eingestiegen wurde.
Es wurden mehrere Räume durchsucht und u. a. Bargeld sowie Werkzeuge gestohlen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0053310/2023 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT