Aus dem Polizeibericht vom 22. Juni

0
547
Foto: msb Kommunikation

Gräfentonna. Unbekannte versuchten am Wochenende in eine Fleischerei am Markt einzubrechen. Der oder die Täter verursachten einen Schaden von ca. 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit vom letzten Samstag, 14.30 Uhr, bis heute 5.30 Uhr Verdächtiges wahrgenommen haben. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621 781124 und der Bezugsnummer 0140390/2020 entgegen.

Neudietendorf. Eine 40-Jährige schlug gestern gegen 14.30 Uhr mit einer Metallstange auf einen parkenden Seat in der Straße des Friedens ein. Ebenfalls mit der Stange ging sie auf einen 31-Jährigen los, der sich dort aufhielt. Als die Polizei sie in Gewahrsam nehmen wollte, leistete die Frau Widerstand. Ermittlungen zum Hintergrund der Tat wurden aufgenommen, Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Täterin kam in ein Krankenhaus zur sicheren Verwahrung.

Gotha. Am Sonntag maßen Beamte des Inspektionsdienstes Gotha zwischen 21.30 Uhr und Mitternacht in der Kindleber Straße das Tempo. Der überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer hielt sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Es wurden daher nur zwei Überschreitungen festgestellt. Tagesschnellster war der 42-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi mit 64 km/h. Es wurde ein Verwarngeld erhoben.

Gotha. Bei einer Verkehrskontrolle wurde am Sonntag gegen 21.40 Uhr im Mühlgrabenweg ein 38-jähriger Fahrer eines Pkw Audi erwischt, der unter Einfluss berauschender Mittel stand. Ein Vortest verlief positiv. Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Remstädt. Unbekannte beschädigten gestern gegen 23.15 Uhr einen schwarzen Renault Clio in der Oststraße. Der oder die Täter verbogen die Scheibenwischer, beschädigten die Rücklichter und zerkratzten den Lack. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder andere sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden erbeten unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0140296/2020.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT