Gotha: Peter Leisner neuer Zweiter Beigeordneter

0
566

Gotha (red, 14. Juli). Der Gothaer Peter Leisner wurde in der heutigen Sitzung des Stadtrates im ersten Wahlgang mit 18 Stimmen für die Dauer von sechs Jahren zum zweiten hauptamtlichen Beigeordneten des Gothaer Oberbürgermeisters Knut Kreuch gewählt. Die Wahl wurde erforderlich, da die bisherige Beigeordnete Marlies Mikolajczak Ende des Jahres in den Ruhestand eintreten wird. Peter Leisner tritt sein Amt am 1. Januar 2022 an.

Peter Leisner wurde 1988 in Gotha geboren. Nach dem Abitur absolvierte er an der Universität Erfurt erfolgreich ein Bachelor- und ein Masterstudium der Staatswissenschaften. Seit 2015 ist Leisner im Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales tätig, zuletzt als persönlicher Referent der Staatssekretärin für Kommunales.

Der 32-Jährige ist Vorsitzender des SPD Kreisverbandes Gotha und sitzt seit 2013 für die Partei im Stadtrat der Stadt Gotha. Kommunalpolitisch engagiert ist Peter Leisner auch als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Thüringen. Als Vorsitzender des Freundeskreises GothAdua setzt er sich für Adua, die äthiopische Partnerstadt Gothas, ein.

„Ich freue mich, dass mit Peter Leisner ein kompetenter Nachfolger für Marlies Mikolajczak gefunden worden ist, der sich seit seiner Jugend für die Stadt Gotha engagiert und der bereit ist, in seinem neuen Verantwortungsbereich eigene starke Akzente für Gotha zu setzen“, äußerte sich Oberbürgermeister Knut Kreuch zur heutigen Wahl.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT