Uni-Projekte über den Landkreis werden vorgestellt

0
308
Foto: Landratsamt Gotha

Gotha (red, 14. Juli). Studentinnen und Studenten der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar haben mit Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landratsamtes Gotha sowie der Verwaltungen in der Verwaltungsgemeinschaft Fahner Höhe, der Gemeinde Gierstädt, der Gemeinde Bad Tabarz und der Stadt Friedrichroda von April bis Juli 2021 in fünf international besetzten, studentischen Gruppen verschiedene Projekte umgesetzt.

Die Projekte „Fahner Höhe – Die Transformationen einer traditionellen Obstanbauregion“ und „Die Transformation traditioneller Kurorte in Bad Tabarz und Friedrichroda“ werden unter dem gemeinsamen Titel des Semesterprojektes „TRANSFORMATION – New Urban Approaches for a smarter and healthier Thuringia“ im Rahmen des jährlichen „summaery2021“ der Bauhaus-Universität Weimar vom 15. bis 18. Juli präsentiert.

Diese Ausstellung kann als interaktives Web-Projekt besucht werden.

Am 16. Juli können von 10 Uhr bis 16 Uhr in einem Chat-Room Fragen an die Studenten gestellt bzw. Ideen ausgetauscht werden.

Dieses Semesterprojekt basiert auf den EU-Missionen 2021 und hat zum Ziel, künftige urbane Lösungen für ein inklusiveres, gesünderes und smarteres Land Thüringen von fünf Gruppen von Masterstudierenden verschiedener Studiengänge zu entwickeln: Architektur, Medienarchitektur, Integrierte Stadtentwicklung und Design.

Unter Berücksichtigung der aktuellen stadtentwicklungs-politischen Herausforderungen gilt der Landkreis Gotha als Vorreiterregion.

Im Landkreis Gotha wurden über ein Semester zwei Teilprojekte mit eigenen Charakteren entwickelt.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT