Fahrkarten im Kaufhaus

0
636
Fabian Rex von der Nahverkehrsgesellschaft übergibt die ersten Fahrkarten an die Mitarbeiterinnen Carmen Steinbrecher (li) und Marie-Luise Callensee vom Kaufhaus Moses. Foto: Bernd Seydel

Für Bus und Straßenbahn gibt es jetzt nach eigenen Angaben Fahrscheine bei Moses in der Fußgängerzone

Wer die öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen wollte, hatte es manchmal nicht einfach. Aufgrund der Corona-Pandemie war in Bus und Straßenbahnen der Verkauf der Fahrtkarten eingestellt worden. Man musste also zum Bahnhof ins Kundencenter laufen oder zur Touristinformation auf dem Hauptmarkt, die aber ebenfalls lange geschlossen war.

Für Robert Luhn, Geschäftsführer des Kaufhaus Moses in der Fußgängerzone, war es daher naheliegend, das Sortiment seines Hauses zu erweitern. „Seit dem 2. Juni kann man bei uns im Erdgeschoss in der Zeitschriften- und Tabakabteilung Fahrkarten für den ÖPNV erwerben.“ Erhältlich sind Fahrscheine für Einzelfahrten, 4-Fahrtenkarten und Tageskarten für die Tarifzone 700, also das Stadtgebiet von Gotha.

Damit die Mitarbeiterinnen von Moses die Kunden korrekt beraten können, war extra Fabian Rex von der Nahverkehrsgesellschaft des Landkreises Gotha mbH noch vor Ladenöffnung ins Kaufhaus gekommen. Die ersten Fahrscheinbündel wurden auch schon übergeben. Erwerben kann man die Fahrscheine zu den üblichen Geschäftszeiten von 9 bis 18 Uhr und an den Samstagen von 9 bis 16 Uhr.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT