US-Chefimmunologe: Impfung könnte nur kurze Zeit schützen

0
451
Screenshot: Oscar am Freitag

Anthony Fauci, der Berater des US-amerikanischen Präsidenten Trump in Sachen Corona-Pandemie, hat Zweifel an einer langfristigen Wirksamkeit einer Coronavirus-Impfung.

Das berichtet CNBC. Quelle ist ein Interview Faucis, bei dem er vermutete, es werde „wahrscheinlich keine lange Immunität geben“. Würde man sich die Geschichte der bereits bekannten Coronaviren ansehen, so läge der Schutz der Immunität teilweise bei nur drei bis sechs Monaten und fast immer bei weniger als einem Jahr. „Das ist nur eine kurze Dauer und wenig Schutz”, so der Direktor des US-amerikanischen National Institute of Allergy and Infectious.

Sein Institut arbeitet mit dem Biotech-Unternehmen Moderna an einem potenziellen Impfstoff gegen Covid-19. Im Juli sollen dessen Tests an 30.000 Personen beginnen.

Es ist eine von vier Studien für potenzielle Impfstoffe, an denen der US-Chefimmunologe persönlich direkt oder indirekt beteiligt ist, wie er in dem Interview sagt.

Der komplette Text (englisch)

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT